HOME

Flughafen München: Offen, aber beeinträchtigt

Der Münchner Flughafen ist wieder uneingeschränkt für den normalen Luftverkehr geöffnet.

Der Münchner Flughafen ist wieder uneingeschränkt für den normalen Luftverkehr geöffnet. Die Deutsche Flugsicherung legte die ursprünglich erst für Mittwochmittag vorgesehene Öffnung des Luftraumes über Süddeutschland für den regulären Betrieb nach Instrumentenflugregeln auf 9 Uhr vor. Allerdings sei "mit einer längeren Anlaufphase zu rechnen, in der es noch zu Beeinträchtigungen des planmäßigen Verkehrs kommen dürfte", teilte der zweitgrößte deutsche Flughafen mit. Ob der Luftraum offenbleibe, hänge auch vom Wetter und dem Vulkan auf Island ab. München wurde am Freitagabend als letzter deutscher Flughafen wegen der Aschewolke gesperrt.

In Deutschland wurde der Flugbetrieb am Mittwochvormittag wieder komplett aufgenommen. Ab 11.00 Uhr waren alle Flughäfen geöffnet, sagte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen. An elf internationalen Flughäfen waren demnach bereits seit Mittwochmorgen alle Starts und Landungen möglich, die übrigen Airports folgten am späten Vormittag.

Und hier erfahren Sie, wie der Vulkanausbruch in Island den Verkehr auf den Flughäfen in Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf beeinflusst.

Infos für Flugreisende

Informationen, wann und wie der Flugbetrieb wieder aufgenommen wird, finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Airports: Hamburg, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Münster/Osnabrück, Leipzig, Köln/Bonn, Frankfurt, Hahn, Erfurt, Dresden, Nürnberg, Stuttgart, Saarbrücken sowie die Berliner Flughäfen

Die Lufthansa empfiehlt ihren Kunden, sich über die Webseite zu informieren, ebenso die Fluggesellschaft Air Berlin. Auch British Airways verweist für sämtliche aktuelle Informationen auf die Homepage.

DPA/APN / DPA

Wissenscommunity