HOME

Video

Merkel fordert von allen EU-Kollegen Kompromisse

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert von allen anderen 27 EU-Kollegen Kompromissbereitschaft in der Frage des EU-Personalpakets.

Container in Shanghai

Treffen bei G20-Gipfel

China fordert Kompromisse der USA im Handelskrieg

Machtkampf in Venezuela - UN-Kommissarin fordert Kompromisse

urn:newsml:dpa.com:20090101:190606-99-544313

Bund und Länder finden Kompromiss bei Flüchtlingskosten

Finnischer Präsident Niinistö (l.) begrüßt Außenminister Maas

Kompromiss soll Russlands Verbleib im Europarat sichern

Labour-Chef Jeremy Corbyn

Labour bricht Brexit-Gespräche mit Regierung in London ab

May ringt um Brexit-Deal mit Opposition

May fordert in Brexit-Gesprächen mit Opposition "Kompromisse auf beiden Seiten"

Kritik hagelt es sowohl für May wie auch für Corbyn

Fieberhafte Suche in London nach Wegen zu einem geordneten Brexit

Zeitumstellung auf die Sommerzeit

Sommerzeit

"Endlich ist die Uhrzeitanzeige in unserem Auto wieder richtig" – die lustigsten Tweets zur Zeitumstellung

Demonstration für die Urheberrechtsreform

EU-Parlament billigt heftig umkämpfte Reform des EU-Urheberrechts

Bagger in einem Braunkohletagebau

Gemeinde Mühlrose in Sachsen wird trotz Kohleausstiegs umgesiedelt

Donald Trump

Weißes Haus plant Notstand

Im Streit um die Grenzmauer zu Mexiko greift Trump auf einen umstrittenen Trick zurück

Trump bei der Kabinettssitzung am Dienstag

Trump zum Kompromiss im US-Haushaltsstreit: "Die Mauer wird gebaut"

"Ich denke nicht, dass es einen weiteren Shutdown geben wird", sagte Donald Trump

Haushaltsstreit in den USA

Trump deutet an, Kompromiss zum Mauerbau zuzustimmen - ohne sein Ziel aufzugeben

Trump im Weißen Haus

Trump deutet mögliches Einlenken im Haushaltsstreit an

Mit einem zweiten Shutdown in Sicht bleibt Donald Trump kompromisslos

Zweiter Shutdown?

Warum der Valentinstag für Trump chaotisch werden könnte

Pro-Huthi-Parlamentarier erörtern per Skype mit EU-Abgeordneten Lage im Jemen

Jemenitische Bürgerkriegsparteien über Abzug aus Hodeida einig

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz im Oktober in Berlin

RWE-Chef rechnet mit "signifikantem Stellenabbau" im rheinischen Kohlerevier

Ein Schaufelradbagger trägt Kohle im Braunkohletagebau Welzow-Süd der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) ab

Historischer Kompromiss

Nach acht Taschen Pizza und Handball-WM: Kommission einigt sich auf Kohleausstieg - Hambacher Forst gerettet?

Merkel bei ihrer Rede in Davos

Merkel: Globale Architektur funktioniert nur bei Kompromissen

US-Präsident Donald Trump kneift das linke Auge zu

Shutdown

Für den Mauerbau: Trump bietet Demokraten Kompromiss zur Einwanderung an

Paul Ryan, Sprecher des US-Repräsentantenhauses

Ryan: US-Präsident lehnt Kompromiss zu Haushaltsgesetz ab

Mietshaus in Berlin

Göring-Eckardt kritisiert neues Mietrecht als "faulen Kompromiss"

Vize-Regierungschef Di Maio bei einer Pressekonferenz am 9. November

Italien offenbar doch zu Kompromissen im Haushaltsstreit mit Brüssel bereit

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(