HOME

Wirtschaftswachstum: China ist Konjunkturlokomotive der Welt

Die Wirtschaftskrise hat das Wachstum der chinesischen Wirtschaft im vergangenen Jahr gebremst - mit einem Plus von 8,7 Prozent bleibt sie aber die Konjunkturlokomotive der Welt.

Vor allem das Schlussquartal belegte, dass es wieder schneller Aufwärts geht: Das Bruttoinlandsprodukt wuchs im Jahresvergleich um 10,7 Prozent, wie die Regierung in Peking am Donnerstag mitteilte.

Analysten rechnen damit, dass China in diesem Jahr Japan als zweitgrößte Wirtschaftsnation nach den USA überholen kann.

2008 war Chinas Wirtschaft nach revidierten Zahlen noch um 9,6 Prozent gewachsen. Im abgelaufenen Jahr waren in der weltweiten Krise vor allem die chinesischen Exporte eingebrochen. Das Volumen der Ausfuhren fiel um 16 Prozent. Auch hier gab es zum Jahresende ein deutliches Zeichen der Erholung mit einem Plus von 18 Prozent im Dezember. Zahlreiche Experte gehen davon aus, dass China im vergangenen Jahr Deutschland als "Exportweltmeister" abgelöst hat.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel