A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Der technologische Trendsetter

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen. (Text: Sabrina Twele)

"Germany's next Topmodel"
Finale Nummer zwei wird in New York abgedreht

Nachdem das erste Finale von "Germany's Next Topmodel" wegen einer Bombendrohung abgesagt werden musste, lässt ProSieben die Wiederholung mit drei verbliebenen Kandidatinnen in New York stattfinden.

Skoda Superb Combi
Skoda Superb Combi
Dieses Platzwunder fürchtet keinen Konkurrenten

Der Skoda Superb wird in der deutschen Liga von Mondeo, Insignia und Passat für viel Kopfzerbrechen sorgen - besonders als Kombiversion. Sie kommt parallel zur IAA im September auf den Markt.

Alternativen zu Apple
Alternativen zu Apple
Die besten Smartphones unter 300 Euro

Es muss nicht immer ein iPhone sein: Wer für sein Smartphone zwischen 200 und 300 Euro zahlt, bekommt bereits ein gutes Gerät mit einigen Extras. Das sind die zehn besten Billig-Smartphones.

Versteckte iOS-Funktionen
Versteckte iOS-Funktionen
Diese 12 Tricks verbessern den iPhone-Alltag

Millionen Menschen nutzen jeden Tag ihr iPhone. Dabei wissen die meisten davon gar nicht, was das Apple-Smartphone alles drauf hat. Mit diesen zwölf Tricks holen Sie mehr aus Ihrem iPhone.

Apple Watch im Test
Apple Watch im Test
Was taugt Apples erste Uhr?

Die Apple Watch ist das meisterwartete Gadget des Jahres. Doch was kann die Uhr? Wir haben sie drei Wochen lang getestet - und viel Tolles, aber auch einige Schwachstellen entdeckt.

Digital
Digital
Uber holt sich Apple-Expertin für Schutz der Privatsphäre

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber rüstet in Sachen Datenschutz auf und hat dem iPhone-Hersteller Apple dafür eine Spezialistin auf diesem Gebiet abgeworben.

Musik-Dienst rüstet auf
Musik-Dienst rüstet auf
Spotify will zukünftig Videos und Podcasts streamen

Spotify zeigt künftig Videos und wird stärker zu einem allgemeinen Medien-Kanal. Dabei geht es entgegen Erwartungen aber eher um kurze TV-Clips denn Musik-Videos. Auch Eigenproduktionen sind geplant.

Wirtschaft
New Yorker Schlusskurse am 19.05.2015

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 19.05.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

Digital
Bericht: Viel Interesse aus China für Nokias Kartendienst

Der Bieter-Wettstreit um Nokias Kartendienst Here nimmt laut einem Medienbericht dank Interessenten aus China und Finanzinvestoren Fahrt auf. Dabei hätten sich bereits mehrere Allianzen formiert, schrieb die Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Digital
Bericht: Viel Interesse aus China für Nokias Kartendienst

Der Bieter-Wettstreit um Nokias Kartendienst Here nimmt laut einem Medienbericht dank Interessenten aus China und Finanzinvestoren Fahrt auf. Dabei hätten sich bereits mehrere Allianzen formiert, schrieb die Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Apple auf Wikipedia

Apple Inc. [ˌæpəlˌɪŋk] (früher Apple Computer Inc. ) ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien, das Computer und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware herstellt. Apple gehörte in den 1970er-Jahren zu den ersten Herstellern von Personal Computern und trug zu ihrer Verbreitung bei. Bei der kommerziellen Einführung der grafischen Benutzeroberfläche und der Maus in den 1980er-Jahren nahm Apple eine Vorreiterrolle ein. Mit dem Erscheinen des iPods 2...

mehr auf wikipedia.org