HOME

Apple

Apple

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Speku...

mehr...
Alle iPads auf einen Blick

Überblick

iPad-Modelle im Vergleich: In diesen Details unterscheiden sich die Tablets von Apple

Auch wenn Apple das Tablet nicht erfunden hat, so hat das amerikanische Unternehmen den Markt für die mobile Devices revolutioniert: Jedes Jahr erscheint ein neues iPad, inzwischen gibt es zig Modelle.

Googles Pixel 4

Erstmals mit Doppelkamera

Google stellt neue «Pixel»-Smartphones vor

Google Pixel 4

Neues Smartphone vorgestellt

Pixel 4: Mit diesem iPhone-Klon will Google Apple das Fürchten lehren

Von Malte Mansholt
Den Bezahldienst Apple Pay gibt es seit 2018 in Deutschland

Bezahlen mit Smartphone

Apple Pay: Diese deutschen Banken sind (nicht) dabei

Von Christoph Fröhlich
Der Nachfolger des iPhone Se soll optisch dem iPhone 8 gleichen.

Günstiger Einstieg

Apple bringt im nächsten Jahr ein 399-Dollar-iPhone raus

TV-Messe Mipcom - Netflix

TV-Messe Mipcom

Netflix ist Türöffner für große Medienkonzerne

Apfel-Crumble mit Sahne

stern-Kochschule

Das ultimative Rezept für Apfel-Crumble

Alfonso Cuarón während der Filmfestspiele von Venedig

Alfonso Cuarón

Regisseur hat bei Apple unterschrieben

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron
+++ Ticker +++

News von heute

Macron gibt von der Leyen Schuld für Scheitern im EU-Parlament

Ein Demonstrant blockiert die Straßen vor einem Apple Store in Hongkong

Hongkonger Protest-App gelöscht

Apple beugt sich dem Druck aus China

Wenn du nichtsahnend in der Bahn sitzt und plötzlich Penisfotos einer fremden Person auf deinem Bildschirm aufblitzen, nennt sich das Cyber Flashing

Sexuelle Belästigung

Cyber Flashing: Wie du dich vor ungewollten Dick Pics über AirDrop schützen kannst

NEON Logo
Peking wirft Apple Unterstützung der Proteste in Hongkong vor

Gegen Richtlinien verstoßen

Nach Druck aus China: Apple löscht Hongkonger Protest-App

Nach Druck aus China: Apple löscht Hongkonger Protest-App

OECD-Logo

Internationale Lösung?

Besteuerung von Google und Co.: OECD legt Vorschlag vor

Apple china

Proteste

China kritisiert Apple wegen Hongkong-App: "Navigationsdienst für Aufrührer"

OECD legt Vorschlag zur Besteuerung von Internetriesen vor

Das iPad kann nun als Zweit-Display für den Mac eingesetzt werden.

Mac OS Catalina

Apple krempelt sein Mac-System um – und frustriert viele Nutzer

Von Malte Mansholt
Apple-Logo

Musik-Konzerne «nervös»

Bericht: Apple hat Pläne für Super-Abo

Das Surface Duo ist Microsofts Rückkehr in den Smartphone-Markt - mit einem komplett neuen Konzept

Surface-Event

Microsoft zeigt seine Zukunft

Von Malte Mansholt
Apple Curmble

Herbstliche Rezeptidee

Dieser Apple Crumble ist saftig, süß, luftig leicht – und gelingt im Handumdrehen

Das neue iPhone 11

Apple

Welche gebrauchten iPhones sich jetzt noch lohnen

Von Malte Mansholt
Apple-Chef Tim Cook besucht das Berliner Start-up Blinkist.
stern-exklusiv

Besuch in Berlin

Treffen mit Tim Cook: "Wir versuchen immer, unsere Preise so niedrig wie möglich zu gestalten"

Von Christoph Fröhlich
Ein Mann fotografiert mit dem iPhone11

Überraschende Erkenntnis

Die neue Weitwinkel-Kamera des iPhone 11 lässt alles größer erscheinen. Ja, auch DAS.

Gwyneth Paltrow (m.) mit ihrer Tochter Apple Martin und Mutter Blythe Danner

Gwyneth Paltrow

Tweet des Tages

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen.

Text: Sabrina Twele,  30.01.2015