HOME

Apple

Apple

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Speku...

mehr...
Apple - Tim Cook

In vielen Sprachen

Apple bringt Kreativ-Bildungsangebot auch nach Deutschland

London - Apple baut sein Bildungsangebot «Jeder kann kreativ sein» in Europa aus. Die Schulungsmaterialien sollen künftig auch auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch erhältlich sein, im Frühjahr dann auch auf Schwedisch und Niederländisch.

iPhone X

Patentstreit

Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind

Smartwatch von Google

Konkurrenz für Apple Watch?

Google holt sich Smartwatch-Technologie bei Fossil

Qualcomm

Langjähriger Streit

Qualcomm verliert Mannheimer Patent-Prozess gegen Apple

Selbst im aktuellen Schneechaos bereitet das eigene Smartphone mit diesen Tipps keine Probleme...

Winterprobleme

Smartphone bei Eiseskälte richtig schützen

So sollen die neuen iPhones laut Twitter-Leaker Ben Geskin aussehen

iPhone-Gerüchte

Dreifach-Kamera und Keramik-Gehäuse - was wir über Apples nächstes iPhone wissen

Von Malte Mansholt
Mit den richtigen Einstellungen ist das iPhone sicherer.

Smartphone-Sicherheit

iPhone: Mit diesen Einstellungen schützen Sie Ihre Daten

Von Malte Mansholt

Zu einfach geknackt

Smartphone-Studie zeigt, warum Sie die Gesichtserkennung lieber meiden sollten

Von Malte Mansholt
Die Daten auf dem Smartphone sind nicht sicher vor Angriffen - im Gegenteil (Symbolbild)

Sicherheit im Netz

Datenraub: Mit diesen sieben Tipps schützen Sie sich davor

Von Malte Mansholt

Tech-Branche

Samsung brechen die Gewinne weg - der Grund sollte der ganzen Branche Sorgen machen

Von Malte Mansholt
Tim Cook

Bonus

Apple-Chef Tim Cook steigert Gehalt kräftig

Amazon ist das wertvollste Unternehmen der Welt

Amazon löst Microsoft als wertvollstes Unternehmen der Welt ab

iTunes auf einem Samsung-Fernseher - das hätte man sich früher nicht träumen lassen.

Paradigmenwechsel in Cupertino

Darum will Apple jetzt auf Samsung-Fernseher

Von Christoph Fröhlich

Apple bringt iTunes-Inhalte auf Samsung-Fernseher

Apple bringt Filme und Serien direkt auf Samsung-Fernseher

Apple

Technik-Messe CES

Apple bringt iTunes-Inhalte auf Samsung-Fernseher

Qualcomm

Streit um Patentlizenzen

Prozessauftakt zwischen Qualcomm und US-Wettbewerbshütern

Auch 2019 geht nichts ohne das eigene Smartphone

Smartphone

Fünf Handy-Trends für 2019

Börse in Tokio

Tokio zu Eingriffen bereit

Turbulenzen an Japans Finanzmarkt

Apple geht in Berufung gegen iPhone-Verkaufsverbot

Apple

Qualcomm

Apple geht in Berufung gegen iPhone-Verkaufsverbot

Apple-Warnung und trübe Industriedaten: US-Börsen im Minus

Noch läuft der SEK-Einsatz in Köln (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Explosion vor AfD-Büro in Döbeln - Hintergründe unklar

Video

Qualcomm macht mit Verkaufsverbot für Apple iPhones ernst

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen.

Text: Sabrina Twele,  30.01.2015


Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.