HOME

Apple

Apple

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Speku...

mehr...
Steve Jobs zeigte im Januar 2008 das erste Macbook Air

Erstes Macbook Air

Vor zehn Jahren schaffte Apple endgültig die DVD ab

Vor zehn Jahren stellte Apple das Macbook Air vor. Es war so schlank, dass es in einen Briefumschlag passte. Doch das dünne Notebook sorgte für heftige Kontroversen. 

Von Christoph Fröhlich
Tim Cook Apple App Store iPhone

Irrer Erfolg

Alleine mit Apps verdient Apple mehr als McDonald's im ganzen Jahr

Von Malte Mansholt
Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung des Homepods

Neue Produkte bei der CES

Warum Alexas Übermacht Apple vor echte Probleme stellt

Von Malte Mansholt

Sicherheitslücke in Prozessoren-Chips

Der Weg zu Ihrem Sicherheitsupdate

Angela Guzman hat die ersten 500 Emoji mitentworfen. Am schwersten war die tanzende Frau. Doch was haben Kot- und Eis-Emoji miteinander zu tun?

Was wäre Whatsapp ohne sie?

Mit den Emoji veränderte Apple die Welt – erfunden wurden sie von einer Praktikantin

Von Malte Mansholt
Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation des Mate 10 Pro auf der CES in Las Vegas

Technikmesse CES

Huawei-Chef Richard Yu: Emotionaler Ausbruch auf der Bühne - das ist der Grund

Von Christoph Fröhlich
Apple-Logo auf einem Geschäft in San Francisco

Apple wegen Leistungsdrosselung bei iPhones im Visier der Justiz

Sprachassistenten

Duell in der Wüste

Amazons Alexa gegen Google Assistant auf der CES

Byton-Chefs Kirchert (links) und Breitfeld auf der CES

Chinesisches Start-up stellt sein "Auto der Zukunft" in Las Vegas vor

Sicherheitslücke in Chips sorgt für Furore

Verbraucherschützer kritisieren Chiphersteller wegen entdeckter Sicherheitslücke

Auto-Export

Konkurrenz von Apple und Co

Experte erwartet Fusionen in der Autobranche

Apple-Geschäft in San Francisco

Auch Geräte von Apple von entdeckter Sicherheitslücke betroffen

Chip-Sicherheitslücke: Intel und Partner vermelden erste Erfolge

iPad

Intel-Prozessoren

Apple: Alle Geräte von Chip-Sicherheitslücke betroffen

So stellen sich die Analysen von KGI die 2018er-iPhones vor.

Riesiges Display

Experte sicher: 2018 kommt das iPhone XL - und das wird richtig groß

Chip-Sicherheitslücke gefährdet Daten von Milliarden Geräten weltweit

Desktops, Laptops, Smartphones

Spektakuläre Chip-Sicherheitslücke: Daten von Milliarden Geräten weltweit gefährdet

Einige alte iPod-Modelle ind ein kleines Vermögen wert

Apples Kult-MP3-Player

Bis zu 4000 Euro: Diese alten iPods sind ein Vermögen wert

Von Christoph Fröhlich
Apple Tim Cook

iPhone gedrosselt

Das ist Apples Lösung für sein Akku-Dilemma - doch das Grundproblem bleibt

Von Malte Mansholt
iPhone

Abgenutzte iPhone-Batterien

Apple zieht Preissenkung für Batteriewechsel vor

Eine junge Frau liegt auf einer Wiese und denkt mit dem Smartphone in der Hand nach
Jahresrückblick

Künstliche Intelligenz

2017 - das Jahr, in dem das Smartphone denken lernte

Von Malte Mansholt
iPhone von Apple

Akku

Nach iPhone-Ärger: Apple sagt Sorry. Schon wieder

Von Katharina Grimm
Top-Konzerne

US-Konzerne an der Spitze

Europas Top-Konzerne spielen an Börsen untergeordnete Rolle

iPone 6

Apple entschuldigt sich bei Kunden wegen langsamer älterer iPhones

Apple macht Batteriewechsel bei iPhones günstiger

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen.

Text: Sabrina Twele,  30.01.2015


Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.