HOME

Wie Amazon die Schweighöfer-Serie auf allen Kanälen verbreitet

Arno Strobel ist ein erfolgreicher deutscher Thriller-Autor. Für Amazon hat er das Drehbuch der Serie "You Are Wanted"  zu einem Roman umgeschrieben. Der Unterhaltungsgigant will damit seine Verwertungskette weiter ausbauen.

Arno Strobel bei der Premiere der Amazon-Serie "You Are Wanted"

Arno Strobel bei der Premiere der Amazon-Serie "You Are Wanted" in Berlin

Von "Shining" über "Vom Winde verweht" bis zu "": Die Filmgeschichte ist voll mit Büchern, die erfolgreich auf die Leinwand übersetzt wurden. Noch häufiger sind Originaldrehbücher, also Geschichten, die genuin fürs Kino oder Fernsehen geschrieben wurden. Dass ein solcher Stoff aber umgekehrt den Weg von der reinen Filmvorlage in die gedruckte Romanform findet, und dafür ein bekannter Autor engagiert wird - das ist in dieser Form bislang noch nicht vorgekommen.

Amazon versucht es nun: Mit "You Are Wanted" ist am vergangenen Freitag die erste deutsche Originalserie bei dem Streaminganbieter online gegangen. Am selben Tag ist im hauseigenen Verlag auch das gleichnamige Buch erschienen. "Wir beschreiten hier einen ganz neuen Weg", sagt Pressesprecherin Veronika von Bredow. Als Partner für dieses Pionierprojekt konnte Amazon den renommierten Thriller-Autoren Arno Strobel gewinnen. Eine Verpflichtung, die durchaus Sinn macht: Der 54-Jährige hat Informationstechnologie studiert und verfügt darüber hinaus über praktische Erfahrungen im Bereich IT-Sicherheit. Im vergangenen Jahr hat bereits einen Thriller über das Darknet geschrieben. Er ist also mit der Materie von "You Are Wanted" bestens vertraut.

Arno Strobel hält sich eng an die Vorlage

Der gebürtige Saarländer hat sich erst vor drei Jahren vollberuflich aufs Schreiben verlegt, und das mit großem Erfolg: Seine Bücher (u.a. "Der Sarg", "Das Rachespiel", "Die Flut", "Anonym")landen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Er verfügt inzwischen über eine treue Anhängerschaft. Die mag bislang aber vor allem Strobels eigene Geschichten. Wie wird sie auf sein neuestes Buch reagieren, dessen Inhalt gar nicht von Strobel stammt, sondern von dem Autorentrio Hanno Hackfort, Richard Kropf und Bob Konrad konzipiert wurde?

Arno Strobel hält sich bei seiner Romanadaption eng an die Szenenfolge der Schweighöfer-Produktion. Dennoch hat das Projekt für ihn seinen besonderen Reiz: "Ich habe die Möglichkeit, das Innenleben der Figuren stärker zu beleuchten", sagt Strobel im Gespräch. Zudem habe er sich einige Abweichungen vom Drehbuch erlaubt.

Es kann sich für Fans der Serie also durchaus lohnen, zusätzlich das Buch zu kaufen. Doch werden das tatsächlich viele tun? Darüber wagen weder Autor Strobel noch Publishing eine Prognose. Es gibt schlichtweg keine Vergleichszahlen, man betrete hier Neuland, sagt von Bredow.

Amazons "You Are Wanted" auf allen Kanälen

"You Are Wanted" von Arno Strobel

"You Are Wanted" von Arno Strobel ist bei Amazon Publishing erschienen und kostet 9,99 Euro.

Dennoch ist es vor allem für Amazon ein spannender Versuch. Denn der Unterhaltungsgigant kann hier die komplette Verwertungskette ausspielen. Die Serie läuft bei Prime. Der Soundtrack ist bei Amazon Music erhältlich. Und das Buch ist bei Amazon Publishing erscheinen. Zu verlieren hat das Online-Haus wenig.

Für Arno Strobel ist das Experiment dagegen nicht ganz ohne Risiko. Er könnte seine Stammleser verprellen. Fans, die ihn bislang für seine originären Stoffe geschätzt haben. 

Es könnte aber auch andersherum laufen - und auch das wäre für den Autor nicht ganz schmeichelhaft: Die Leser könnten zu der Auffassung gelangen, "You Are Wanted" sei sein bestes Buch. Was dann, Herr Strobel? "Dann", grinst der Autor, "müsste ich wohl meine Arbeitsweise überdenken."

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo