Bruchlandung mit totem Kind

15. März 2010, 07:27 Uhr

Bei einem Familienfest mit Flugshow rast eine Maschine in die Zuschauer. Ein Kind stirbt. Die Leipziger Kommissare Saalfeld und Keppler ermitteln in einem "Tatort", der an die Nieren geht, aber sich leider entsprechend seines Titels "Absturz" entwickelt. Von Kathrin Buchner

0 Bewertungen
"Tatort", MDR, "Absturz", Simone Thomalla, Martin Wuttke, Eva Saalfeld, Andreas Keppler, Flugzeugabsturz, totes Kind

Kommissarin Saalfeld (Simone Thomalla) stützt Pilot Ahrendt (Jan Henrik Stahlberg) nach dessen Absturz©

Auf dem Tisch stehen noch der Kakao und ein mit Nutella beschmiertes Brötchen. Reste eines Familienalltags, der von einer Minute auf die andere zerstört wurde. Emil ist tot. Aus dem Leben gerissen von einer Maschine, die bei einer Flugschau mit Familienfest, Clown und Hüpfburg nicht abhebt, sondern in die Zuschauermenge rast. Vor den Augen seines Vaters stirbt Emil auf dem Weg ins Krankenhaus.

"Absturz", der Leipziger "Tatort", zeigt das Leiden eines Vaters, der sein Kind verliert. Aus heiterem Himmel, im doppelt perfiden Sinn. Und wie das gezeigt wird, ist drastisch und intensiv, ohne Effekthascherei, dafür mit ruhigen Kameraeinstellungen und Bildern voll expressionistischer Kraft. Matthias Brandt spielt diesen Vater ohne viele Worte, aber mit einer traumwandlerischen Sicherheit für die richtigen Gesten der Verzweiflung. Wie er einen Blutbeutel auf den Bruchpiloten wirft, und das Blut sich auf dessen Körper ergießt. Wie er sich die Wut und Trauer aus dem Leib tanzt zu den Liedern, die er auf dem iPod seines Sohnes findet. Des Vaters grüne Augen spiegeln sich in dem Grün des Aquariums, wo als lebendiges Vermächtnis Emils Goldfische dümpeln, während der Trauernde die Bodenhaftung zu verlieren scheint.

Der Versuch eines klassischen Krimis scheitert

Auch das Schicksalhafte und Zufällige eines Unglücks, dieses Zur-Falschen-Zeit-Am-Falschen-Ort-Sein, kommt gut rüber. Der tote Emil ist der beste Freund von Lukas, dem Neffen von "Tatort"-Kommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla). Und weil sie verschlafen hat, kommen Tante und Neffe zu spät zur Flugshow, was ihnen wahrscheinlich das Leben gerettet hat.

Regisseur Torsten C. Fischer inszeniert das Spiel zwischen den Trauernden als eine Art Kräftemessen der Verzweiflung und Sprachlosigkeit: Den leidenden Vater zieht es immer wieder hin zur Familie des Todespiloten (überzeugend hilflos gespielt von Jan Henrik Stahlberg). Der wiederum ist auch nur Opfer der Umstände: nämlich der mangelhaften Wartung der Maschine und den korrupten Machenschaften zwischen dem Chef der Flugsicherung und dem Veranstalter der Flugshow, der alsbald als Leiche in einer Baugrube gefunden wird.

Geldgier und Skrupellosigkeit kosten das Leben eines kleinen Jungen - der Fall geht unter die Haut. Wie weit ein Vater in der Trauer um sein verlorenes Kind geht, ist Stoff genug für ein Drama. Doch daraus einen Wirtschaftskrimi mit den klassischen Zutaten Mord, Habgier und Machthunger zu stricken, hat nicht funktioniert. Leider. Zu stereotyp sind gegen Ende die Protagonisten gezeichnet. Beim Versuch, Spannung aufzunehmen, erleidet dieser "Tatort" nach anfänglichem Höhenflug eine derbe Bruchlandung.

 
 
MEHR ZUM THEMA
KOMMENTARE (10 von 21)
 
SethusCalvisius (16.03.2010, 03:21 Uhr)
Schon auffällig,
dass gerade die weiblichen Tatort-Kommissare so häufig mit schlechten Drehbüchern kämpfen müssen. Abstruse Fälle und ständige Klischees (Frauen lösen Fälle immer gaaaaanz emotional) würden mich, wenn ich eine Frau wäre, total verärgern.

In diesem Fall passte das allerdings zusammen. Nichtschauspielerin Thomalla war für diese Story genau richtig.
Aber was Leute wie Matthias Brandt dazu treibt, bei so einem Schwachsinn mitzuspielen, bliebt ein Rätsel.
edendorfer (16.03.2010, 00:25 Uhr)
Frau Thomalla oder...
wie schafft man es, 90 min mit einem einzigen Gesichtsausdruck - mit halb geöffnetem Mund - Berufsbetroffenheit zu simulieren... Diether Krebs hatte seinerzeit ein Mal den Tatort-Kommissar mimen dürfen. Warum darf die Thomalla öfter?
pennywise6 (15.03.2010, 18:12 Uhr)
Folge mies - Brandt super
Ich habe mir den Leipzig Tatort gestern zum 1 x angeschaut - eigentlich nur wegen des Schauspielers Matthias Brandt . Dessen Leistung war einfach toll! Den Rest konnt man leider vergessen!
hellwachabsolut (15.03.2010, 15:58 Uhr)
Schade um...
Schade um Martin Wuttke.
Hoffentlich macht die Frau Tomolla seinen guten Ruf nicht kaputt.
hellwachabsolut (15.03.2010, 15:50 Uhr)
Was war das????????
Von lauter langeweile dabei eingeschlafen.
seilenna (15.03.2010, 14:49 Uhr)
Tatort mit Frau Tomalla
frau tomalla war für kaum noch erkennbar,
weder als schauspielerin noch als person.
früher als junge frau war sie bedeutend
vielversprechender. (z.b. in der familien-
saga mit udo samel vor ca. 15 jahren)
jetzt ist das gesicht von rau tomalla durch
botox oder operation fast zerstört.
eigentlich vollkommen unverständlich,
falsche schönheitsidiale.
yahbluez (15.03.2010, 14:01 Uhr)
Botox Bomber
Wer will den Mimemlose Mimen sehen?

Gesichtslos das ganze.


mfg
laluna3 (15.03.2010, 13:46 Uhr)
Tatort
ich habe nach 5 Minuten umgeschaltet.
Schreckliche Schauspielerin.
cybertanne (15.03.2010, 13:45 Uhr)
Da vermisst man doch wieder
die beiden "alten" Tatort-Ermittler. Bereits als Thomalla auf eigene Faust Ermittlungen an der Unglücksstelle aufgenommen hat, habe ich abgeschaltet.
Maddux (15.03.2010, 13:36 Uhr)
Schon der Anfang...
Frau Thomalla kommt zu spät, findet aber sofort den freien Parkplatz vor dem Haupteingang. Naja, der Rest war auch nicht realistischer. Der MDR sollte sich auf seine alten Schlagershows mit den Stars von Vorvorgestern konzentrieren.
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Habe dry-aged-Rind auf dem Wochenmarkt entdeckt: kann ich das in der Küche zubereiten oder nur auf...

 

  von Amos: Weiß noch jemand, was Palmsonntag bedeutet?

 

  von Gast 92291: Wie kann ich Rückenlage trainieren

 

  von Amos: Parkzeit und Knöllchen: wenn eine Stunde 1,40 Euro kostet. Und ich 2 Std. bezahlt habe, sollte ich...

 

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug