Til Schweiger fordert größeres Budget für Krimireihe

1. März 2013, 10:12 Uhr

Polarisiert schon vor seinem ersten Einsatz: Erst will Til Schweiger den altehrwürdigen Vorspann des "Tatorts" ändern, jetzt fordert er in einem Interview mehr Geld - freilich nicht für sich allein.

Tatort, Til Schweiger, Budget, Hamburg, ARD

"Hände hoch, Geld her!" Til Schweiger hätte gerne mehr Geld für die "Tatort"-Produktionen©

Die erste "Tatort"-Folge mit Til Schweiger ist noch nicht über den Äther, da fordert der neue Kommissar schon mehr Geld. Allerdings nicht für sich selbst, sondern für die Produktion der Krimireihe insgesamt. "Die haben so viel Kohle, da sollten sie ihr Flaggschiff besser ausstatten - nicht nur meinen, sondern alle 'Tatorte'!", sagte der 49-Jährige am Donnerstag im Interview mit "Spiegel Online". Der "Tatort" sei das Schaufenster der ARD und damit die Tür zu einem jungen Publikum, erklärte der Schauspieler, der am 10. März erstmals als Ermittler Nick Tschiller zu sehen sein wird.

In dem Gespräch bestätigte Schweiger indirekt auch, dass für seinen ersten Fall "Willkommen in Hamburg" mehr Geld und Drehtage als üblich zur Verfügung standen. In den vergangenen Monaten war über Kosten von bis zu zwei Millionen Euro spekuliert worden. Eine durchschnittliche Folge kostet zwischen 1,3 Millionen und 1,5 Millionen Euro. Innerhalb der Reihe seien Mehrkosten nichts Ungewöhnliches und kämen beispielsweise auch beim Hannoveraner Tatort vor, so Schweiger. "Aber ganz ehrlich: Die paar Euro mehr bringen es auch nicht", so Schweiger in dem Gespräch. Umso begeisterter sei er von der Arbeit seines Regisseurs Christian Alvart: Mit diesem 'Tatort' sei ihm ein "extrem moderner, großartig fotografierter Thriller" gelungen.

Der Erstausstrahlung sieht der Schauspieler laut Interview selbstbewusst entgegen: Sein erster "Tatort" sei für das deutsche Fernsehen "etwas völlig Neuartiges". Man habe mit dem Erzählmuster der Serie gebrochen. "In der Regel gibt es am Anfang eine Leiche, dann wird ermittelt, wer war der Täter? Bei uns gibt es gleich zu Anfang drei Tote. Drei Tote in den ersten Minuten, das ist eine Revolution. Ich als Zuschauer will so etwas sehen."

Zum Thema
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...