A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Papst Franziskus

Nachrichten-Ticker
Ankara geht in Genozid-Debatte ein Stück auf Armenier zu

Die Türkei ist im Streit um die Massaker an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs einen Schritt auf Armenien zugegangen.

Politik
Politik
Koalition spricht nun doch von "Völkermord" an Armeniern

Union und SPD wollen im Zusammenhang mit den Massakern an den Armeniern vor 100 Jahren nun doch von "Völkermord" sprechen. Das geht aus einem Entwurf für die Gedenkstunde am 24. April im Bundestag hervor, über den die Koalitionsfraktionen an diesem Dienstag abstimmen.

Protzbischof mit neuem Look
Protzbischof mit neuem Look
Tebartz-van Elst trägt jetzt Vollbart

Neue Stadt, neuer Job, neuer Look: Wer dem früheren Limburger Protzbischof heute begegnet, erkennt ihn kaum wieder. Franz-Peter Tebartz-van Elst trägt eine flotte Brille und einen kernigen Vollbart.

Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Dieser Kommentar spricht vielen aus der Seele

Heute schlimm finden, was vor Sizilien passiert, aber morgen bloß keinen Flüchtling in der städtischen Turnhalle sehen wollen, sagte Tagesthemen-Kommentator Markus Preiß und traf damit einen Nerv.

Politik
Politik
700 Tote nach Flüchtlingsdrama befürchtet

Nach einem der schlimmsten Flüchtlingsdramen im Mittelmeer befürchten die italienischen Behörden bis zu 700 Tote. Ein Fischerboot mit Hunderten Menschen an Bord kenterte in der Nacht zum Sonntag vor der libyschen Küste, wie die Küstenwache mitteilte.

Politik
Politik
Bis zu 700 tote Flüchtlinge nach Schiffsunglück befürchtet

Bei einer der schlimmsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer sind möglicherweise 700 Menschen ums Leben gekommen. Ihr Boot kenterte nach Angaben der italienischen Küstenwache etwa 70 Seemeilen (130 Kilometer) vor der libyschen Küste.

Nachrichten-Ticker
Offenbar 700 Tote bei neuem Flüchtlingsdrama vor Libyen

Vor der libyschen Küste hat sich offenbar das bislang schlimmste Flüchtlingsdrama im Mittelmeer ereignet: Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kenterte ein Trawler mit rund 700 Menschen an Bord.

Politik
Politik
Unglaubliche Grausamkeit

Es ist mitten in der Nacht, die Flüchtlinge in dem voll besetzten Fischerboot sind verzweifelt. Sie haben um Hilfe gerufen, ein portugiesischer Frachter nähert sich. Die Migranten wollen die Retter erreichen und klettern auf eine Seite des Bootes.

Nachrichten-Ticker
Offenbar 700 Tote bei Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Vor der libyschen Küste hat sich offenbar das bislang schlimmste Flüchtlingsdrama im Mittelmeer ereignet: Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kenterte ein Trawler mit rund 700 Menschen an Bord.

Nachrichten-Ticker
Offenbar 700 Tote bei Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Vor der libyschen Küste hat sich offenbar das bislang schlimmste Flüchtlingsdrama im Mittelmeer ereignet: Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kenterte ein Trawler mit rund 700 Menschen an Bord.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?