gise4u

Kann mir jemand verständlich erklären, was genau terrestrisches Fernsehen ist?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (12)
29.09.2010, 19:16 Uhr
 
Heraklit1970

Terrestrisches Fernsehen empfangen Sie per Antenne auf dem Dach oder einer Zimmerantenne. Im Gegensatz zu Statellitenfernsehen (das mit der Schüssel) und Kabelfernsehen.

Antwort bewerten » rating (8 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
29.09.2010, 22:06 Uhr
 
Highspeed

Außerdem gibt es dann noch Kabelfernsehen, also ohne Antenne, ohne Schüssel, dafür mit Kabelanschluss. Immer interessanter wird auch TV übers Internet. Das nennt sich dann gerne IP-TV.

Antwort bewerten » rating (7 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 10:36 Uhr
 
TechnoMarc

Terestrisch heßt, dass es auf der Erde bleibt (terra=erde) also wenn die Funksignale am Boden entlang ausgestralht werden und mit ner Antenne aufgefangen. das gegenteil ist satelitenfernsehen, das ins all geschossen und dann wieder zurückgeleitet wird.

Antwort bewerten » rating (17 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 11:37 Uhr
 
d2i7r8k

Terestrisch (TERRESTRISCH) heßt (HEIßT), dass es auf der Erde bleibt (terra=erde) also wenn die Funksignale am Boden entlang ausgestralht (AUSGESTRAHLT) werden und mit ner (EINER) Antenne aufgefangen. das gegenteil ist satelitenfernsehen (SATELLITENFERNSEHEN), das ins all geschossen und dann wieder zurückgeleitet wird. ZUSÄTZLICH BITTE DIE GROß- UND KLEINSCHREIBUNG BEACHTEN!

Antwort bewerten » rating (46 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 12:12 Uhr
 
diemebbe

@TechnoMarc bitte beachte zukünftig die Rechtschreibung einschließlich der Groß- und Kleinschreibung.

@d2i7r8k bitte unterlass diese Schreierei, auch wenn du dich berechtigterweise ärgerst.

Antwort bewerten » rating (10 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 12:16 Uhr
 
d2i7r8k

@diemebbe

Das war nicht als Schreierei gemeint, sondern diente der Unterscheidung vom O-Text.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 12:53 Uhr
 
diemebbe

@d2i7r8k Schon in Ordnung. Aber ich finde es äußerst unschön. Aber ich kann und will hier natürlich nichts bestimmen. Folgendes Format hätte mir persönlich allerdings besser gefallen, (obwohl ich zugeben muss, dass es inhaltlich aggressiver aufgefasst werden könnte):

"Übersetzung des Beitrags in die deutsche Sprache:

[Terestrisch] Terrestrisch [heßt] heißt, dass es auf der Erde bleibt (terra=erde) also wenn die Funksignale am Boden entlang [ausgestralht] ausgestrahlt werden und mit [ner] einer Antenne aufgefangen. das [g]Gegenteil ist [s]Satelitenfernsehen das ins all geschossen und dann wieder zurückgeleitet wird.

@TechnoMarc:

Bitte beachte zukünftig die Rechtschreibung einschließlich der Groß- und Kleinschreibung."

Antwort bewerten » rating (11 Bewertungen) Beitrag melden
01.10.2010, 14:42 Uhr
 
d2i7r8k

@diemebbe

Aggressiv gefällt mir eigentlich auch mehr :)

Danke für die Tipps!

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
03.10.2010, 18:21 Uhr
 
Stephan_ma...

Ganz einfach, das ist das Fernsehen, was man mit der ganz normalen Hausantenne oder mit einer Antenne direkt am Fernseher empfangen kann. Viele wissen das gar nicht mehr, weil sie Kabelfernsehen haben oder eine Satellitenschüssel nutzen. Seit einiger Zeit wird terrestrisch, also per Antenne, auch digitales Fernsehen ausgestrahlt, ich weiß aber nicht, ob das schon überall ist.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
05.10.2010, 14:01 Uhr
 
Herr_Schne...

Das ist Fernsehen, das über Signale in der Erdatmsophäre verbreitet wird, in bestimmten Region zu empfangen bist (hauptsächlich in Ballungsräumen und Städten), kostenlos und daher sehr beliebt ist. Übertragen wird eben auf speziellen Wellen und das erdgebunden.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
05.02.2011, 11:05 Uhr
 
Waldbewohner

Hi! Der Begriff "terrestrisch" bezieht sich auf den Übertragungsweg, also die Frage, wie das Fernsehprogramm zu dir kommt. Terrestrisch bedeutet hierbei, dass das Signal weder per Kabel oder Satellit zu dir kommt, sondern "wie früher" von einem Sendemast bzw. Fernsehturm an die Empfangsantenne, die entweder auf dem Dach oder (bei tragbaren Geräten) direkt am Fernseher angebracht ist, gesendet wird. Die früher übliche analoge Übertragung ist mittlerweile weitgehend abgeschaltet, jedoch sind auch die neuen, digitalen Sendeverfahren (DVB-T) als terrestrisch zu bezeichnen.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
15.07.2011, 11:05 Uhr
 
crix

Ja!

Fernsehen meint die Übertragung eines Bild und Tonsignals von einem Sender zu mehreren Empfängern (Broadcast). Zur Übertragung des Signals kommen immer elektromagnitische Wellen zum Einsatz, diese können prinzipiell sowohl durch die Luft als auch in Kabeln übertragen werden. Die terrestrische Übertragung meint hier die "erdgebundene" (terra = lat. für Erde) Übertragung durch die Luft direkt vom Sender zu den Empfängern. Im Unterschied dazu gibt es die Übertragung über einen Satelliten (Satellitenfernsehen) sowie die Übertragung durch ein Kabel (Kabelfernsehen). Auf allen Wegen kann sowohl analog als auch digital übertragen werden. Kommt digitale Übertragung (DVB = Digital Video Broadcast) zum Einsatz spricht man von DVB-T (terrestrisch), DVB-S (Satellit) und DVB-C (Cable = engl. für Kabel)

Antwort bewerten » rating (28 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick