Wenn Werber St.-Pauli-Fans werden

12. Dezember 2012, 11:59 Uhr

Ein St.-Pauli-Fan personifiziert das wahre Böse: einen denglisch-sprechenden Werber, der für die Gentrifizierung eines Hamburger Viertels steht - könnte man meinen. Was wirklich dahinter steckt.

St. Pauli, Fan, Hamburg, Schulterblatt, Youtube, Facebook, Werber, Schanzenviertel, Haus 73

Schauspieler Hendrik von Bültzingslöwen als modebewusster St.-Pauli-Fan G. Alao©

St.-Pauli-Fans haben einen Ruf, der nach Bier riecht und nach Rock 'n' Roll klingt. Sie tragen Schwarz und Leder und kombinieren dazu die Vereinsfarben Braun und Weiß. Denkt man. Und dann das: Ein Video eines jungen Mannes, der sich als Werber namens G. Alao vorstellt. Der eine übergroße Mütze auf dem Kopf trägt, die ihm immer mal vom Kopf zu rutschen droht, woraufhin er sie geduldig wieder hochschiebt. Dessen Deutsch mit so vielen englischen Worten durchsetzt ist, dass die Sätze in leere Hülsen zerfallen. Der die Straße namens Schulterblatt "Blatt" abkürzt und als seine Hood bezeichnet. Was ist da in Hamburg los?

Mehr als eine halbe Million Menschen haben sich inzwischen das Video angesehen, das seit dem vergangenen Wochenende auf Youtube zu finden ist. 200.000 von ihnen kamen allein in den letzten 24 Stunden hinzu - woran Facebook nicht unschuldig sein dürfte. Denn dort wird das rund neun Minuten lange Filmchen seit Tagen geteilt, kommentiert und diskutiert. Und die Reaktionen der User fallen extrem unterschiedlich aus.

Bei dem vermeintlichen Interview mit G. Alao, dessen Name für den portugiesischen Milchkaffee Galao steht, handelt es sich selbst um Werbung. Geführt wird es auf dem Schulterblatt, in Hamburg wegen seiner Dichte an portugiesischen Cafés auch Galaostrich genannt. Und eben dort findet am 12. Dezember eine Veranstaltung statt, die in dem Video angekündigt wird. Nicht direkt und unmittelbar, sondern ziemlich verschwurbelt in den letzten Sekunden.

Hinter dem Clip stecken die Köpfe von DoppelSechs, einem Projekt des Schauspielers Hendrik von Bültzingslöwen und des Journalisten Ole Zeisler. Ihr Live-Auftritt im Haus 73 dürfte nach dem Rumoren im Netz gut besucht sein. Ach ja, Gäste kommen auch: Rollo Fuhrmann (Sky), Marcel Eger (FC St. Pauli) und Lotto King Karl (HSV Barde). Es scheint ein Fußballabend zu werden.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Bier Gentrifizierung Hamburg Schulterblatt Sky
Panorama
Extras und Ratgeber
Extra: Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird Extra Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity