Amazon kündigt weiterem Subunternehmer

18. Februar 2013, 23:11 Uhr

Der Internet-Versandhändler Amazon räumt offenbar auf: Nach einer Sicherheitsfirma wurde am Abend auch einem Logistik-Subunternehmer wegen des Leiharbeiter-Skandals die Zusammenarbeit aufgekündigt.

Der Internet-Versandhändler Amazon zieht aus dem durch eine TV-Dokumentation öffentlich gewordenen Leiharbeiter-Skandal weitere Konsequenzen. Nach einer umstrittenen Sicherheitsfirma wurde einem Logistik-Subunternehmen die Zusammenarbeit aufgekündigt. Das teilte Amazon am Abend auf seiner Facebook-Seite mit.

"Es ist uns eindeutig nicht gelungen, die Einhaltung unserer hohen Standards auch durch den Dienstleister, der für Unterbringung, Transport und den Einsatz der Sicherheitskräfte bei unseren Zeitarbeitskräften verantwortlich war, zu gewährleisten", heißt es in der Mitteilung. Daher werde die Zusammenarbeit mit diesem Dienstleister beendet.

In einer am Mittwochabend vergangener Woche ausgestrahlten ARD-Reportage waren die Arbeitsbedingungen von Leiharbeitern in Amazon-Logistikzentrum im hessischen Bad Hersfeld angeprangert worden. Demnach wurden während des Weihnachtsgeschäfts Leiharbeiter aus dem Ausland - Spanien und Polen - in überbelegten Ferienwohnungen untergebracht, schlechter bezahlt als versprochen und stundenlang in Bussen hin- und hergefahren. Die Sozialbeiträge für die Beschäftigten seien zudem nicht korrekt abgeführt worden.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Polen Spanien TV-Dokumentation
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt