HOME

Nach der Hitze kommt der Regen: Wetter am Wochenende: Es wird nass in Deutschland

Nachdem der Juli in Deutschland sämtliche Hitze-Rekorde brach, fängt der August aus meteorologischer Sicht verhalten an. Am Wochenende wird es überwiegend nass in der Bundesrepublik. 

Wetter Deutschland

Am Wochenende werden in den meisten Teilen Deutschlands graue Wolken den Himmel zieren

Picture Alliance

Der Juli und seine Rekord-Temperaturen sind Geschichte. Der August startet mit einem meteorologischen Kontrastprogramm. Aus 40 Grad und Sonne wird Regen und Gewitter. Vor allem im Osten Deutschlands müssen sich die Menschen an diesem Samstag auf nasses Wetter einstellen. Tief "Wolfgang" sorgt dort noch für zahlreiche Schauer und Gewitter mit Starkregen, berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag. Im Westen dagegen überwiege überwiegend trockenes und sonniges Wetter bei Temperaturen zwischen 22 und 27 Grad. Auch am Sonntag ist am ehesten im Osten und Südosten mit gelegentlichen Regenfällen zu rechnen, während sich sonst die Sonne auch mal wieder länger zeigt. Im Nordwesten müsse sich aber erst einmal eine dichte Wolkendecke verziehen, hieß es.

Wetter-Prognose: Die neue Woche wird sommerlich

Am Oberrhein kann es dabei noch einmal bis zu 30 Grad heiß werden, sonst aber dürften die Höchstwerte nicht über 22 bis 28 Grad steigen. Die neue Woche beginnt nach Angaben der DWD-Meteorologen zunächst sommerlich heiß, allerdings auch sehr wechselhaft mit wiederholt auftretenden Schauern und Gewittern. Im Wochenverlauf sinken die Temperaturen dann wohl auf Höchstwerte von etwa 25 Grad - noch immer sommerlich, aber kein Vergleich mehr zu den jüngst überstandenen

Das Wetter in Deutschland im Live-Tracker

Im nachfolgenden Live-Tracker können Sie in Echtzeit verfolgen, wie sich das Wetter in Deutschland entwickelt. Die Menü-Anzeige oben rechts in der Grafik bietet verschiedene Anzeige-Optionen, darunter: 

  • Wind
  • Regen und Schnee
  • Gewitter
  • Luftdruck

Am Fuß der Karte ist wiederum eine Animation mit dem prognostizierten Wetterverlauf verfügbar. Diese wird mit einem Klick auf den "Play-Button" gestartet. Darüber hinaus zeigt der Klick auf einen Städtenamen weitere Details. 

Bereitgestellt wird der Service vom Online-Portal Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". 

Die Grafik zeigt auch, wie dreckig die Luft in Deutschland ist

Die Grafik zeigt allerdings nicht nur das Wetter, sondern noch einiges mehr. So kann man sich beispielsweise mit der Auswahl des Menüpunktes "Co-Gehalt" den Kohlenstoffmonoxid-Anteil in der Luft oder wahlweise auch den Gehalt von Schwefeldioxid oder Staub anzeigen lassen.

fk / DPA