HOME

"Heute wurde ich adoptiert": So sehr freuen sich Adoptivkinder über ihre neue Familie

"Nach 1349 Tagen ist es soweit: Ich habe wieder eine Familie": Eine Wohltätigkeitsorganisation in den USA veröffentlicht Bilder von Kindern, die adoptiert wurden. Herzerwärmende Geschichten - und immer mit Happy End.

Ihre Augen strahlen und für diesen so wichtigen Tag haben sie ihr schönstes Kleid, ihre liebste Hose angezogen: Pflegekinder am Tag ihrer Adoption. Die Wohltätigkeitsorganisation "Together we rise" versucht, der Adoption das Amtliche zu nehmen und gegen bekannte Vorurteile vorzugehen. Deswegen posten sie seit bereits zwei Jahren Bilder der glücklichen Kinder an ihrem Adoptionstag auf ihrer Instagram- oder Facebook-Seite. Die Kinder halten alle ein Schild in der Hand, auf dem notiert ist, wie lange sie in Pflegeeinrichtungen oder bei Pflegefamilien untergebracht waren. Auch wenn zuvor unzählige Formulare ausgefüllt werden mussten, die Fotos der strahlenden Kinder zeigen, worum es bei einer Adoption wirklich geht - um eine neue Familie für ein Kind.

 

 

 

"Togehter we rise" wurde 2008 von einer Gruppe junger Studenten gegründet. Die Organisation unterstützt Kinder bei ihrem Weg durch das amerikanische Pflegesystem. Sie bieten Beratung an, helfen bei der Suche nach Adoptiveltern und organisieren Spenden für Kinderheime und Pflegefamilien. 

Die Fotos zeigen, wie unterschiedlich die Situation der Kinder ist. Manche sind noch ganz klein, wenn sie in eine neue Familie kommen ...

 ... andere sind schon ein wenig älter.

Manche haben das Glück, dass sie zusammen mit ihren Geschwistern adoptiert werden.

Wieder andere finden in ihrer neuen Familien auch neue Geschwister.

Und hier freut sich ein Junge auf den bald anstehenden Familienzuwachs - und darauf, endlich ein großer Bruder zu sein.

vim

Wissenscommunity