HOME

Süßes Video: Gorilla und kleiner Junge spielen "Kuckuck"

Menschen und Affen haben gemeinsame Vorfahren - und wenn sie klein sind auch einen ähnlichen Spieltrieb, wie das Video von einem kleinen Jungen und einem Gorilla zeigt.

Isaiah und der Gorilla beim gemeinsamen spielen

"Kuckuck, hier bin ich": Isaiah und der Gorilla beim gemeinsamen spielen

Sie spielen ihre eigene Version des "Kuckuck"-Spiels: Der kleine Gorilla schaut hinter dem Baumstamm hervor, um dann schnell wieder auf die andere Seite zu verschwinden, wenn der Junge hinter der Glaswand ihn entdeckt hat. So geht es auf beiden Seiten des Geheges hin und her. 


Am Anfang des Videos sieht man, wie der kleine Junge zielstrebig auf das Affengehege zuläuft und versucht, die Aufmerksamkeit des Gorillas zu erregen. Als er das geschafft hat, eröffnet der Affe das Spiel und schwingt sich hinter den Baumstamm. Immer wenn das Menschenkind den Affen fast erreicht hat, ändert dieser die Richtung und läuft davon. "Fang mich, wenn du kannst" scheint der Gorilla zu rufen. Doch vier Beine sind zumindest in diesem Duell dem aufrechten - aber zugegebenermaßen noch etwas unsicheren - Gang auf zwei Beinen überlegen.

Gefilmt hat dieses süße Spiel zwischen Mensch und Tier die Mutter des kleinen Jungen, Sherry Chute. "Es war ein großer Spaß und sehr typisch für meinen Sohn", sagte sie der Lokalzeitung "The Columbus Dispatch". "Isaiah ist sehr verspielt." Genauso wie Kamoli, der Gorilla aus dem Zoo in Columbus, im US-Bundesstaat Wisconsin. Die beiden neuen Freunde sind übrigens auch fast gleich alt: Isaiah ist zweieinhalb Jahre alt, Kamoli wurde 2013 geboren.

Am Ende ihres Spiels verabschiedet sich Isaiah mit einem "Bye Gorilla", während der Affe zu den anderen Gorillas zurückkehrt. Ob sie sich wiedertreffen werden? 

vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity