VG-Wort Pixel

Wiener Zoo Schönbrunn Mitfühlende Orang-Utan-Dame "beschützt" eine Zoobesucherin, die gerade ihr Baby stillt

Orang-Utan-Dame beschützt Zoobesucherin, die gerade ihr Baby stillt
Just in dem Moment, als die Mutter zum Stillen ansetzte, kommt die Orang-Utan-Dame näher (Symbolbild)
© Troy Levengood / iStockphoto / Getty Images
Eine Besucherin des Zoos Schönbrunn in Wien hat eine erstaunliche Erfahrung gemacht: Als sie vor dem Orang-Utan-Gehege des Zoos saß und ihren drei Monate alten Sohn stillte, bewegte sich plötzlich eine der Affen-Damen in ihre Nähe. Offenbar wollte sie der Mutter Schutz bieten.  

Auf einem Kurztrip nach Wien haben die Touristin Gemma Copeland und ihr Freund Shane mit ihrem Baby den örtlichen Zoo besucht. Als die Mutter ihren Sohn Jasper stillte, passierte etwas Erstaunliches: Eine Orang-Utan-Dame setzte sich auf die Gegenseite der Besucherscheibe. Offenbar wollte sie der Mutter beim Stillen Schutz bieten. "Es war, als würde sie uns beschützen wollen. Ich hatte Tränen in den Augen. Wir mögen zwar verschiedene Spezies sein, aber das Stillen hat uns heute in einem einmaligen Moment verbunden, der mir für immer bleiben wird", schrieb Copeland auf Facebook. 

Orang-Utan küsste die Besucherscheibe

Ein Video zeigt den Moment. Genau dann, als sie zum Stillen ansetzte, kam die Affen-Dame näher, küsste die Scheibe und ließ sich vor Copeland und ihrem Baby nieder. Dabei sah das Tier der Mutter mit einem warmem Blick in die Augen. Copeland schreibt, sie habe gedacht, der Orang-Utan greife von innen wie zum Gruß an die Scheibe und simuliere ein Streicheln des kleinen Jasper. 

"Es fühlte sich alles unglaublich an und ich konnte gar nicht aufhören zu weinen, weil mir das alles so unbegreiflich schien", schrieb sie. "Ich wollte von dort gar nicht mehr weggehen."

Quelle:Facebook-Account Gemma Copeland

km

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker