HOME

Mama mit Windel: So sieht das Leben nach der Geburt wirklich aus

Nein, es ist nicht immer schön, Mutter zu sein. Aber wenn man die unangenehmen Folgen nach der Geburt eines Kindes - wie Schlafentzug und riesige Mama-Windeln - mit Humor nimmt, geht es eigentlich. Das beweist das Bild einer Mutter, die gerade im Netz gefeiert wird.

Normalerweise sind die ersten Bilder, die man nach der Geburt eines Kindes zu sehen bekommt, voll glückselig-strahlender Gesichter. Gerade auf Instagram oder Facebook werden die Fotos mit dem richtigen Filter bearbeitet, so dass Eltern und Baby im goldenen Licht um die Wette strahlen. Amanda Bacon hatte darauf keine Lust. Sie veröffentlichte in der vergangenen Woche ein Foto von sich, ihrem Mann und ihrem Sohn Pierce einen Tag nach der Geburt. "Mutterschaft unzensiert" steht über dem Posting, für das die Amerikanerin von anderen Frauen gefeiert wird. Und das zu Recht!

"Ich teile dieses Bild, weil es echt ist. So ist die Mutterschaft, sie ist rau, überwältigend, chaotisch und gleichzeitig unglaublich witzig. Ein Baby zu bekommen ist eine wunderschöne Erfahrung, doch über die Realität nach der Geburt wird einfach viel zu wenig gesprochen. Und fotografiert wird sie erst recht nicht", schreibt Bacon zu dem Bild von ihr und ihrer Familie. "Manche Menschen fühlen sich damit vielleicht unwohl, aber warum? Ich verstehe es nicht! Vielleicht weil wir über diesen Teil zu wenig sprechen. Wir sollten versuchen, jeden Aspekt der Geburt zu lieben, anzunehmen und andere darüber aufzuklären, auch über Momente wie diesen. Und das alles am besten mit einer ordentlichen Prise Humor. Nichts sagt so sehr willkommen im Leben als Mutter, wie ein niedliches, verknautschtes Baby und eine riesige Mama-Windel."

Das Foto wurde mehr als 120.000 Mal geteilt. In den Kommentaren sind sich die anderen Eltern einig: Es wird Zeit, dass auch über die nicht so schönen Seiten des Kinderkriegens gesprochen wird. Besonders wenn es auf so eine humorvolle und herzliche Art geschieht. 

Für Amanda Bacon ist Pierce übrigens das zweite Kind, sie und ihr Verlobter haben bereits eine dreijährige Tochter. Sie wusste also, worauf sie sich einlässt. 


vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity