VG-Wort Pixel

Corona-Projekt Mann baut Tiny House im Lockdown – für 3 Euro Einsatz könnte es den Besitzer wechseln

Sehen Sie im Video: Mann baut Großbritanniens kleinstes Haus – und verlost es für drei Pfund pro Ticket.




Dieses "Tiny House" ist mehr als 22.000 Euro wert und wird aktuell in Großbritannien verlost. Der 29-jährige George Rose gestaltet den 6,6 Meter langen und 2,55 Meter breiten Anhänger um. Denn der gelernte Bauarbeiter muss sich während des ersten Lockdowns ein neues Zuhause suchen. Er beschließt, den Anhänger zum "Tiny House" auszubauen – mit Solarpanelen, Dusche und Toilette. „(Das Projekt) hat mich während des Lockdowns gesund gehalten - obwohl es Momente gab, in denen ich mich gefragt habe, was ich da tue.“ (George Rose gegenüber metro.co.uk) Nun hat Rose ein neues Zuhause gefunden und möchte das "Tiny House" verlosen. Ein Ticket zur Teilnahme an der Verlosung kostet 3 Pfund, also rund 3,30 Euro. Einzige Bedingung: Das "Tiny House" findet nur einen neuen Besitzer, wenn Rose 5000 Lose verkauft. So kann er einen Großteil seiner Baukosten decken. Das Ziel hat er bereits erreicht. Die restlichen Einnahmen will er an eine Organisation für Obdachlose spenden. Bis Ende November können Interessierte noch an der Verlosung teilnehmen.
Mehr
Dieses "Tiny House" ist mehr als 22.000 Euro wert und wird aktuell in Großbritannien verlost. Der 29-jährige George Rose gestaltet den 6,6 Meter langen und 2,55 Meter breiten Anhänger zum Wohnhaus um.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker