VG-Wort Pixel

Travestie-Künstler hautnah Drag Queens - mit erhobenem Haupt und High Heels

Travestiekünstler und -künstlerinnen wecken in Otto-Normalos meist ein besonderes Interesse. Wieso? "Keine Ahnung", sagt Isabel Zettwitz, die für ihr Projekt Drag Queens fotografisch begleitet hat. "Die Damen lösen beim Betrachter von ganz alleine eine Faszination aus, dafür braucht man keine Kamera. Für eine Session waren wir auf dem Hamburger DOM unterwegs. Wir sind keine zehn Meter weit gekommen, da wurden wir schon von einer Traube Menschen umringt und angesprochen." Mit ihren Bildern will sie aber nicht provozieren oder bestimmte Gefühle hervorrufen, sondern eine Welt abbilden, "mit der nicht jeder so nah in Berührung kommt". Die Idee für das Projekt entstand in einer Hamburger Schwulen-Bar, in der Isabel Zettwitz als Partyfotografin arbeitete und dort die Drag Queens kennenlernte. Seit 2010 widmet sie sich nun ihrer einzigartigen Fotoreportage. "Es war mir wichtig, jede der Damen möglichst schön darzustellen und ihre eigene Persönlichkeit zu unterstreichen." Das ist ihr mehr als gelungen.
Mehr
Fotografin Isabel Zettwitz bewegt sich mit ihrer Kamera in einem besonderen Milieu - in der Welt der Travestie-Künstler. Authentisch und kreativ porträtiert die Hamburgerin die schillerndsten Persönlichkeiten des Nachtlebens.

Mehr Bilder von Isabel Zettwitz finden Sie auf ihrer Website.


Mehr zum Thema