HOME

stern-Weinschule: Happy Flower Power

Wie ein Diamantbohrer hat sich die Mosel ihr Bett in Millionen Jahre alten Schiefer gefräst. Und dabei hat dieses Flüsschen nicht den kurzen Weg nach Hause genommen.

Schleifenweise mäandert es durch das rheinische Schiefergebirge und hat dabei jede Menge dramatische Steilhänge geschaffen. Dort bringen die ehrgeizigsten Winzer Riesling-Interpretationen hervor, um die uns der Rest der Welt beneiden würde - wenn er nur davon wüsste. Die Familie Köwerich aus Leiwen zum Beispiel bietet einen Wein mit Namen "Einblick No. 1" an, das ist die Flasche mit dem kreisrunden Ausschnitt im Etikett. Menschen, schaut durch dieses Loch! Die Mosel kann großartig sein! Heiter, unbeschwert, strahlend und erfrischend ist der Riesling, hat nur wenig Alkohol und ist ideal zu grüner Frühlingsküche.

Und wo wir gerade so schön dabei sind, sollten wir uns auch gleich ein Glas "Für Feen und Elfen" einschenken. Nur 9,5 Prozent Alkohol und ein Hauch zwitschernder Restsüße. Die Köwerichs sagen, dies sei Riesling wie in den 60er Jahren, bevor die Massenproduktion begann. Auch wenn man jene Zeit weintechnisch nicht gerade mit Aufbruch in Verbindung bringt, so ist dieser Riesling doch ein wildes Flower-Power-Teil. Also, liebe Freunde, steckt euch Blumen in die Haare, und gießt ihn euch ein. Wohlsein!

Zum gegenseitigen Kennenlernen

6er-Probepaket mit je 3 Flaschen 2007 Riesling "Einblick No. 1" (7 Euro) und 2007 Riesling "Für Feen und Elfen" (9 Euro): 49 Euro inklusive Verpackung und Versand

print
Themen in diesem Artikel