HOME

Gerichtsurteil: Knöllchen-Horst nun offiziell ein Denunziant

Jetzt ist es amtlich: Ein Gericht bescheinigt Horst-Werner Nilges alias "Knöllchen-Horst", ein Denunziant zu sein. Der Rentnern hatte in den vergangenen Jahren mehr als 10.000 Falschparker angezeigt.

Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht
Lüneburg hat einem als
"Knöllchen-Horst" berüchtigten Mann bescheinigt,
ein Denunziant zu sein. Wer es sich zum Hobby mache, regelmäßig
Falschparker aufzuschreiben, gehe einer "denunziatorischen Tätigkeit"
nach und könne Behörden nicht zur Verfolgung der registrierten
Ordnungswidrigkeiten zwingen, hieß es in einem am Mittwoch
bekanntgewordenen Beschluss. Die Richter wiesen den Antrag des
Frühpensionärs auf Zulassung der Berufung gegen ein Urteil des
Verwaltungsgerichts Göttingen zurück (Az. 13 LA 144/12).


 

"Knöllchen-Horst" soll in den vergangenen Jahren mehr als 10.000
Falschparker im Kreis Osterode angezeigt haben. Für Schlagzeilen
sorgte er, als er einen Rettungshubschrauber aufschrieb, der während
eines Notfalleinsatzes auf einem Bürgersteig stand. Weil der
Landkreis sich zuletzt immer öfter weigerte, die Anzeigen zu
bearbeiten, war der Frührentner vor Gericht gezogen - ohne Erfolg.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus