VG-Wort Pixel

"Lieber nackt als im Pelz" Peta stoppt berühmte Kampagne: Das sind die besten Plakate der letzten Jahrzehnte



Peta beendet die Kampagne "Lieber nackt als im Pelz".
 
30 Jahre lang hat die Tierschutzorganisation gemeinsam mit vielen Prominenten gegen die Produktion von Pelzen gekämpft.


Plakate Olivia Jones, Susan Sideropoulos


Laut Peta ist das Engagement in Bezug auf Pelze jetzt nicht mehr notwendig:


"Fast alle führenden Designer haben Pelz verbannt, Kalifornien hat ein Pelzverbot, Queen Elizabeth II lehnt Pelz ab und Macy’s schließt seine Pelzsalons." Dan Mathews, Chef von PETA in den USA


Da die Pelzindustrie mittlerweile nahezu am Ende ist, wird die Tierrechtsorganisation in Deutschland ihre erfolgreiche Kampagne Mitte Februar mit einem letzten großen Motiv einstellen


Die medienwirksame Kampagne startet 1990 in den USA und erhält zügig prominente Unterstützung von Supermodel Markus Schenkenberg.
 
Plakat Marcus Schenkenberg


Während der Fashion Week 2006 enthüllt Pamela Anderson diese Werbetafel. 


Plakat


Auch PETA Deutschland machte in den letzten 25 Jahren mit freizügigen Anti-Pelz-Motiven auf die Problematik aufmerksam.


Viele Personen des öffentlichen Lebens engagierten sich in der Organisation für den Tierschutz:


Plakate
 
Trotz des ernsten Themas darf 2016 ein Aprilscherz nicht fehlen:
 
Plakat Maas
 
Zukünftig will sich die Organisation stärker auf die Leder- und Wollindustrie konzentrieren.
 
Trotz des Kampagnenstopps wird sich PETA aber auch weiterhin für Tiere in der Pelzindustrie stark machen.


Dazu gehören die anhaltenden Proteste gegen Canada Goose – eine Marke, die Winterjacken mit dem Fell von Kojoten verkauft.


"Auch wird Nacktheit voraussichtlich in anderen Kampagnen weiterhin eine Rolle spielen, zum Beispiel bei Aktionen gegen die Lederindustrie." PETA Deutschland


So startete die Organisation im Dezember 2019 die freizügige Kampagne "Rettet die Robben".


Plakate


Auch in Zukunft sind von Peta also weiter aufrüttelnde Kampagnen zu erwarten.

Mehr
Zahlreiche Prominente ließen sich nackt für die Peta-Kampagne gegen Pelz ablichten. Nach 30 Jahren erfolgreichem Kampf liegt der Fokus der Tierschutzorganisation jetzt auf anderen Problematiken.

Mehr zum Thema