HOME

Wichtigste literarische Auszeichnung: Friedrich Christian Delius erhält Georg-Büchner-Preis

Vor vier Jahren erhielt Friedrich Christian Delius bereits den Joseph-Breitbach-Preis, nun folgt die wichtigste deutsche literarische Auszeichnung: Der Georg-Büchner-Preis. Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung sieht in dem Schriftsteller einen "kritischen und erfinderischen Beobachter".

Der Schriftsteller Friedrich Christian Delius bekommt den Georg-Büchner-Preis 2011. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Mittwoch in Darmstadt mit. Der dieses Mal mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

"Als kritischer, findiger und erfinderischer Beobachter hat Delius in seinen Romanen und Erzählungen die Geschichte der deutschen Bewusstseinslagen im 20. Jahrhundert erzählt", heißt es in der Begründung. Der Schriftsteller ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und wurde bereits 2007 mit dem hochdotierten Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet. Delius hat 30 Bücher veröffentlicht, darunter die Romane "Mein Jahr als Mörder" (2004) und "Die Frau, für die ich den Computer erfand" (2009).

Die Deutsche Akademie feiert 2011 "60 Jahre Georg-Büchner-Preis". Das Jubiläum ist mit einer Höherdotierung des Preisgeldes von ehemals 40.000 auf 50.000 Euro verbunden. Die Verleihung ist am 29. Oktober 2011 im Staatstheater Darmstadt vorgesehen. Im Vorjahr wurde die Auszeichnung an den Autor Reinhard Jirgl verliehen.

mlr/DPA / DPA