HOME

"American Pie" vor den "Avengers": Stiflers Mom und Jims Dad und rocken die deutschen Kinocharts

Aufgewärmte Apfelkuchen, Männer in Spandex oder eine Facebookparty, die völlig eskaliert? In den deutschen Kinocharts ging's in dieser Woche kindisch zu.

Die Deutschen haben Apfelkuchen noch immer gern. Die US-Komödie "American Pie: Das Klassentreffen" konnte in der zweiten Woche ihren Platz an der Spitze der deutschen Kinocharts verteidigen. Dies teilten die Marktforscher von media control am Montag mit. Etwa 525.000 Zuschauer sahen den vierten Teil der Reihe. Mit rund 417.000 Kinobesuchern blieben "Marvel's The Avengers" der Clique um Jim, Finch und Stiffler dicht auf den Fersen. Die Komödie "Project X" von Nima Nourizadeh landete zum Start auf Platz drei: Rund 115.000 Besucher sahen sich am Wochenende an, wie die Geburtstagsparty eines Teenagers völlig aus dem Ruder läuft.

In den USA belegen die sechs Superhelden dagegen unangefochten die Spitze der Kinocharts. Am ersten Wochenende sackte der Film in den USA und Kanada satte 200,3 Millionen Dollar (153 Millionen Euro) ein und geht als erfolgreichstes Debüt in die nordamerikanische Kinogeschichte ein. Der bisherige Rekordhalter "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" war im vergangenen Sommer mit 169,2 Millionen Dollar (124 Millionen Euro) gestartet. Mit einer Star-Besetzung aus Hollywood-Größen wie Robert Downey Jr. ("Iron Man"), Chris Hemsworth ("Thor") und Scarlett Johansson ("Black Widow") hat "Avengers" den Disney Studios mittlerweile weltweit bereits 641,8 Millionen Dollar beschert. In den deutschen Kinos war "Avengers" am 26. April angelaufen.

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel