HOME

"Tribute von Panem" bricht Rekorde: "Mockingjay" startet furios in die Kinos

Bester Start des Jahres, die meisten Besucher und bester Umsatz am Startwochenende: Der vorletzte Teil der "Tribute von Panem" ist der Blockbuster 2014.

Von Sophie Albers Ben Chamo

Die Deutschen lieben Katniss Everdeen! "Die Tribute von Panem - Mockingjay" hat am Startwochenende mal eben alle Rekorde gebrochen: 1,2 Millionen Besucher haben den dritten Teil der Revolutions-Saga gesehen und damit 10,1 Millionen Euro eingespielt, wie "Blickpunkt Film" berichtet. Und die Mittwochspreviews sind darin nicht einmal enthalten. "Mockingjay" ist erfolgreicher als der zweite Teil und hat auch den bisher erfolgreichsten Jahresstart in Deutschland, Michael Bays "Transformers: Ära des Untergangs" (700.000 Zusachauer), zu Elektroschrott verarbeitet.

Damit ist "Mockingjay" der beste Start des Jahres gelungen: Es ist der erste Film, der in diesem Jahr mehr als einer Million Besucher am Startwochenende hatte, der erste Film in diesem Jahr, der am Startwochenende mehr als zehn Millionen Euro Umsatz gemacht hat, und es ist der beste Start in der Geschichte des französischstämmigen Filmverleihs Studiocanal, der auch schon mit "Terminator 2", "Basic Instinct" und "Bridget Jones's Diary" Erfolge gefeiert hat.

"Nur "275 Millionen Dollar"

International sorgt "Mockingjay" allerdings weniger für Feierlaune im Höher-weiter-lauter-Wettbewerb. In den USA hat er 22 Prozent weniger eingespielt als die beiden Vorgänger "Catching Fire" und das Original. Und damit nicht genug: Katniss verliert mit dem grauen Teil drei auch noch gegen "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Part eins" und die Kuschelvampire von "Breaking Dawn Teil eins". Allerdings bedeutet das weltweite Einspielergebnis von bisher 275 Millionen Dollar das fünfzehntstärkste Debüt der US-Historie.

Christopher Nolans Weltraum-Epos "Interstellar" hat von Donnerstag bis Sonntag in Deutschland "nur noch" knapp 200.000 Besucher in die Kinos gelockt, womit Matthew McConaugheys Reise ins schwarze Loch am dritten Wochenende die Millionen-Grenze gerissen hat. Auf Platz drei folgt das WM-Spektakel "Die Mannschaft" mit 190.000 Zuschauern. Und dann wird es auch schon "Dumm und Dümmehr".