VG-Wort Pixel

57 Millionen am ersten Abend "Star Wars" bricht zum Kinostart alle Rekorde


Der wochenlange Hype um den neuen "Star Wars"-Film hat sich in einem Rekord-Auftakt entladen. Rund 57 Millionen US-Dollar spielte der Streifen bereits am ersten Abend ein. So viel wie nie ein Film zuvor in den USA.

Der neue "Star Wars"-Film hat den besten Start der Kinogeschichte in Nordamerika hingelegt. "Episode VII - Das Erwachen der Macht" spielte am ersten Abend 57 Millionen Dollar (52 Millionen Euro) in den USA und Kanada ein, wie das Marktforschungsunternehmen Rentrak am Freitag mitteilte. Die siebte Folge der legendären Science-Fiction-Reihe überholte damit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2", der im Jahr 2011 mit Einnahmen in Höhe von 43,5 Millionen Dollar startete.

Fans überall auf der Welt hatten der "Star Wars"-Fortsetzung entgegen gefiebert. Der Streifen, in dem auch die Urbesetzung um "Han Solo" Harrison Ford, "Luke Skywalker" Mark Hamill und "Prinzessin Leia" Carrie Fisher mitwirkt, feierte am Montag in Los Angeles Premiere. Am Donnerstagabend kam der Film überall in Nordamerika in die Kinos. Auch in Deutschland sorgte das neue "Star Wars"-Abenteuer für einen Rekord: Dem Fachmagazin "Blickpunkt: Film" zufolge lockte der Film am ersten Tag 560.000 Besucher in die Kinos und spielte damit 6,6 Millionen Euro ein.

fin AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker