HOME

"The Master" startet im Kino: Nervig genial

Philip Seymour Hoffman ist der Mann für schwierige Rollen. In "The Master" spielt er einen Sektenguru. Doch Joaquin Phoenix stiehlt ihm in seiner Rolle als Ex-Soldat mit Psycho-Schaden die Show.

Kinotrailer: "The Master"

Die Geschichte in einem Satz: Der Zweite Weltkrieg spuckt ein kaputten Typen namens Freddy Quall (Joaquin Phoenix) zurück ins vermeintlich normale Leben, was ihn noch verrückter macht, bis er Sektenguru Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman) trifft - was auch nicht wirklich hilft.

Wen Sie kennen könnten:

Regisseur Paul Thomas Anderson ("There Will Be Blood") und die Darsteller Joaquin Phoenix ("Walk The Line"), Philip Seymour Hoffman ("Capote") und Amy Adams ("Verwünscht")

Geschwister im Kinoversum:

"There will be Blood"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil die Schauspieler verdammt gut sind, was allerdings auch nicht verhindern kann, dass "The Master" in der zweiten Hälfte schwächelt. Ansonsten großes Kino über die Frage, was Frieden für die Soldatenpsyche bedeutet, und wie andere Menschen deren Instabilität ausnutzen. Wer einen Film über Scientology erwartet, ist hier falsch - trotz offensichtlicher Parallelen und Anspielungen

sal/kave