Benedict Cumberbatch "Sherlock" wird Marvels Superheld "Doctor Strange"


Der durch die BBC-Serie "Sherlock" bekannte britische Schauspieler Benedict Cumberbatch wird in der neuesten Marvel-Comic-Verfilmung zum Superhelden - in der Hauptrolle des "Doctor Strange".

Gerade erst hat er den neuen Hobbit-Film bei der Weltpremiere in London vorgestellt, in dem er den Drachen Schmaug zum Leben erweckt. Schon schnappt sich der zurzeit sehr gefragte Schauspieler Benedict Cumberbatch, 38, den nächsten großen Auftrag: Der Brite wird einen berühmten Marvel-Superhelden verkörpern, wie nun von Marvel bestätigt wurde.

Der durch die BBC-Serie "Sherlock" bekannt gewordene Darsteller schlüpft in der Marvel-Verfilmung "Doctor Strange" in die Rolle der gleichnamigen Hauptfigur. Die Superhelden-Streifen haben schon den Karrieren einiger Schauspielkollegen ordentlich Schwung verschafft, wie etwa Chris Hemsworth, 31, als "Thor", Robert Downey Jr., 49, als "Iron Man" oder Chris Evans, 33, als "Captain America".

Im November 2016 in den Kinos

"Die Geschichte von Stephen Strange bedarf eines Schauspielers mit großer Tiefe und Ernsthaftigkeit", kommentierte Produzent Kevin Feige laut der US-Seite "Access Hollywood" die Wahl.

Die Figur des Doctor Stephen Strange ist ein ehemaliger Neuro-Chirurg, der nach einem Autounfall Zauberkräfte erlangt und diese nutzt, um die Welt vor dem Bösen zu schützen. Am 4. November 2016 kommt der Streifen in die Kinos.

lie

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker