HOME

"Sherlock"-Star Cumberbatch: Alle lieben Benedict

"Sherlock"-Darsteller Benedict Cumberbatch verkörpert einen neuen und sehr modernen "Leading Man". Kein Wunder, dass vor allem die Armee an weiblichen Fans - die "Cumberbitches" - wächst.

Von Frank Siering, Los Angeles

Der großgewachsene Londoner ist der Typ Mann, der lieber zuhört, als von sich selbst zu erzählen. Doch das wird für Benedict Cumberbatch in letzter Zeit immer schwieriger. Mit seinen 38 Jahren stürmt der Schauspieler aktuell unaufhörlich an die Spitze der beliebtesten Hollywoodstars. Und vor allem die weiblichen Anhänger des "Sherlock"-Darstellers sind begeistert.

Fühlt sich geehrt durch "Cumberbitch"

Liebevoll und auch etwas ironisch nennen sie sich selbst "Cumberbitches". Ein Ausdruck, den der Bewunderte selbst "nicht so schön findet", wie er jetzt bei einem Interview mit dem "People-Magazin" erzählte. "Das ist doch ein bisschen beleidigend für eine Frau, wenn sie sich selbst als 'Bitch' bezeichnet, oder?", wird Cumberbatch zitiert. Eine Aussage, die er schon oft gemacht hat und die ihn natürlich noch beliebter macht beim weiblichen Geschlecht. Und so fügt er fast entschuldigend hinzu, dass er aber die angepeilte Leichtigkeit in der Beschreibung durchaus verstehe, es lustig findet und sich sehr geehrt fühle.

Eine Aura des Wohlfühlens

Warum gerade Frauen den Enkel eines englischen U-Boot-Kommandanten so lieben, fasst seine Kollegin Keira Knightley wohl am besten zusammen. "Benedict ist einfach ein toller Mann. Er muss sich nicht aufspielen, muss sich nichts beweisen. Er hat eine Präsenz, der man sich gerne aussetzt, eine Aura umgibt ihn, in der man sich wohlfühlt".

Und der Mann, der sich kürzlich mit der Regisseurin Sophie Hunter verlobt hat und laut "People-Magazin" somit "die Herzen vieler weiblicher Fans gebrochen hat", hofft, dass der Ausdruck "Cumberbitches" nicht zum Dauerbrenner wird und sich eher in eine harmlosere und positivere Bezeichnung wie "Cumberbabes", "Cumbersomes" oder "Cumberfans" ändert.

Cumberbatch macht dieser Tage die große PR-Runde für seinen neuen Film "The Imitation Game". Darin spielt er den genialen Mathematiker Alan Turing, der heute allgemein als Erfinder der theoretischen Computerwissenschaften gilt. Im Zweiten Weltkrieg war Turing dafür verantwortlich, geheime Morse-Codes der Nazis zu entschlüsseln.

Vom "People-Magazin" auf die Frage angesprochen, wie seine zukünftige Ehefrau mit seiner zunehmenden Popularität umgeht, sagte Cumberbatch: "Sie hat das im Griff. Es könnte rein theoretisch tatsächlich ein echtes Problem sein, aber sie geht damit total cool um. Es ist sehr beeindruckend."

Abgetaucht am Mittelmeer

Nach einer kurzen Thanksgiving-Pause plant Cumberbatch ein Weihnachts-Special für "Sherlock" und wird danach die Dreharbeiten für "Richard III" abschließen. Anschließend allerdings "ist endlich mal eine kleine Auszeit eingeplant, die ich zusammen mit meiner Familie genießen möchte", so Cumberbatch.

Seinen Ferienort allerdings will er nicht verraten. "Ich habe meine Lieblingsorte, aber die behalte ich lieber für mich", so der Brite, der sehr wohl gelernt hat, dass seine "Cumberbitches" ihn nicht nur über sozialer Medien, sondern auch im echten Leben gerne besuchen würden. Er sei sehr angetan vom Mittelmeer, aber das ist bekanntlich recht groß und auch einer wie Benedict Cumberbatch findet hier sicherlich das eine oder andere Örtchen, an dem er sich verstecken kann.

Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?
  • Frank Siering