HOME

Bundesweit erster Kurzfilmtag: Kurze Filme an über 70 Orten

Kurze Filme am kürzesten Tag des Jahres: Der erste bundesweite Kurzfilmtag fand am Freitag statt. Mit der Veranstaltung sollen Vielfalt, Kreativität und Experimentierfreude des Genres gefeiert werden.

Am kürzesten Tag des Jahres wurde an diesem Freitag der bundesweit erste Kurzfilmtag gefeiert. Nach Angaben der Veranstalter standen zur Wintersonnenwende an 70 Orten sowie im Internet und im Fernsehen mehr als 150 Veranstaltungen auf dem Programm. Hinterhöfe wurden zu Open-Air-Kinos, Schaufenster zu Projektionsflächen, Bars zeigten japanische Animés, Theater baten zum Tanzkurzfilm. In U-Bahnen oder Straßenbahnen liefen Kurzfilme nonstop.

Der Kurzfilmtag orientiert sich an dem französischen Filmfest "Le jour le plus court" und wurde von der AG Kurzfilm in Dresden ins Leben gerufen. Mit der Veranstaltung sollen Vielfalt, Kreativität und Experimentierfreude des Genres gefeiert werden.

kave/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel