HOME

Stern Logo Filmfestival in Cannes

Aids-Gala in Cannes: Für 1,2 Millionen Euro mit Leonardo diCaprio ins All

Filmrolle, Privatkonzert, Weltraumflug: Auf der traditionellen Gala zugunsten der Aids-Hilfe "amfAR" boten die Stars und Sternchen um allerlei Besonderheiten mit - und erzielten damit einen Rekord.

Mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio ins All fliegen oder Statist in einem seiner nächsten Spielfilme werden: Prominente haben am Donnerstag tief in die Tasche gegriffen, um ihre Träume zu erfüllen. Auf dem traditionellen Galaabend der amerikanischen Aids-Hilfe "amfAR" wurden mehr als 19 Millionen Euro gespendet. Ein Rekord, wie die Veranstalter am Freitag berichteten.

Mehr als 900 Gäste, darunter Nicole Kidman, Leonardo DiCaprio, Janet Jackson, Kristin Scott Thomas, Paris Hilton und Kylie Minogue nahmen an dem Event im Luxus-Hotel Cap-Eden-Roc in der Nähe von Cannes teil.

600.000 Euro für ein Duran Duran-Privatkonzert

Der Trip ins All mit einem der Virgin-Galactic-Raumschiffe und Schauspieler Leonardo DiCaprio an Bord kam für 1,2 Millionen Euro unter den Hammer. Nach einem Testflug Anfang Mai sollen die ersten Touristen offiziell im kommenden Jahr abheben. Daneben ersteigerte einer der Gäste für 1,5 Millionen Euro vier Nebenrollen in künftigen Filmen der Produktionsgesellschaft Weinstein Company. In einem der Streifen darf er mit DiCaprio auftreten. Ein weiterer Besucher bot 600.000 Euro für ein Hauskonzert der britischen Musikgruppe Duran Duran.

Die Schauspielerin Sharon Stone führte durch den Galaabend, den die Aids-Stiftung jährlich während der Internationalen Filmfestspiele Cannes veranstaltet. Der Abend wurde von Heidi Klum eröffnet. Im vergangenen Jahr kamen rund elf Millionen Euro zusammen.

cob/DPA/AFP / DPA