HOME
Ausgabe von Aids-Medikamenten

UNO: Zahl der Aids-Toten weltweit weiter zurückgegangen

Die Zahl der Aids-Toten ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Weltweit starben 2018 rund 770.

"37°: Ich lebe positiv - Corinne und ihr Schicksal HIV": Corinne sitzt auf Treppenstufen im Freien

ZDF-Doku "Ich lebe positiv"

Corinne ist HIV-positiv: So haben Freunde und Kollegen auf ihr Outing reagiert

Von Ilona Kriesl
Matt Bomer

Homosexueller Schauspieler

14-jähriger Sohn von Matt Bomer outet sich als heterosexuell

Der Aids-Erreger HIV als elektronenmikrospkopische Aufnahme

Aids-Erreger

"Ein Hoffnungsschimmer": Forscher entfernen HIV aus lebenden Mäusen

HI-Viren

Genschere CRISPR/Cas9

Aids-Erreger vollständig aus Erbgut lebender Mäuse entfernt

Links: Nordkoreaner feiern den Geburtstag von Staatsgründer Kim Il Sung. Rechts: Die Aids-Schleife

Immer mehr Infektionen

Nordkorea hat ein HIV-Problem – behauptete aber frei von dem Virus zu sein

Elton John und Emmanuel Macron

Popstar

Elton John ist Ritter der Ehrenlegion

Popstar Elton John ist Ritter der Ehrenlegion

Dita von Teese erschien in einer kussmundroten Robe von Lena Hoschek beim Life Ball

Dita von Teese

Eleganter Auftritt beim Life Ball in Wien

Pakistan: Eine Mutter eines HIV-Infizierten Kindes weint

Pakistan

Ein Kinderarzt benutzte Spritzen offenbar mehrfach - jetzt sind Hunderte Kinder HIV-positiv

Aids-Medikament stoppt HIV-Übertragung beim Sex

AIDS

Studie bestätigt: Medikamente verhindern HIV-Übertragung auch bei ungeschütztem Sex

Frauen sind ebenso suizidgefährdet wie Männer, bei ihnen bleibt es allerdings häufig bei dem Versuch. (Symbolbild)

Psyche

Suizid – warum töten sich so viel mehr Männer als Frauen?

Heidi Klum und Tom Kaulitz bei der amfAR Gala Hongkong

Heidi Klum und Tom Kaulitz

Ihr Schmuck überstrahlte alles

Christina Aguilera im Kampf gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung

Christina Aguilera

Gewinner des Tages

Timothy Ray Brown gilt als der erste und bisher einzige von einer HIV-Infektion geheilte Mensch

Aids-Erreger

Nach Stammzellen-Transplantation: Weltweit zweiter HIV-Patient ist virenfrei

Bedeutender Fortschritt im Kampf gegen Aids

Studie: Zweiter HIV-Patient nach Stammzellen-Transplantation virenfrei

Rami Malek spielt den legendären Queen-Sänger Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody"

Oscar-Show mit Auftritt von Queen gestartet

Karl Lagerfeld, Jacques de Bascher

Sein Freund starb an Aids

Sex war für ihn nicht von Dauer: Karl Lagerfeld und die Liebe. Eine traurige Geschichte

Glenn Close

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Glenn Close wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Unaids-Chef Michel Sidibé

Chef des UN-Aids-Programms bietet vorzeitigen Rücktritt an

Ein chinesischer Forscher hat angeblich das Erbgut eines Zwillingspaars manipuliert - ohne medizinisch sinnvollen Grund

Resistenz gegen HIV

Erbgut-Versuche an Kindern - "Die Büchse der Pandora wurde geöffnet"

Touristen nehmen nur die farbenfrohen Seite von Tansania wahr, die brutale Unterdrückung der LGBTI-Community nehmen sie nicht wahr.
Kolumne

Hells Angel

Tansania: Das schwulenfeindlichste Land der Welt?!

Syphilis in Deutschland

Robert Koch-Institut

Die Zahl der Syphilis-Fälle in Deutschland hat sich seit 2001 fast vervierfacht

Kofi Annan

Zum Tod des Nobelpreisträgers

Kofi Annan - ein unermüdlicher Streiter für den Frieden

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(