HOME

Zeichentrick: Der König der Löwen

1994 gedreht, ist dies ein Disney-Film, der an den Urfesten der Emotionen rüttelt und ebenso grausam wie humorvoll ist. In einer 2-Disc-Special Edition liegt er nun endlich auf DVD vor.

In einer 2-Disc-Special Edition liegt er nun endlich auf DVD vor, der "König der Löwen". Lange Zeit war dies Disneys erfolgreichster Trickfilm überhaupt - bis "Findet Nemo" ihn jetzt vom Thron geworfen hat. "Der König der Löwen", 1994 gedreht, ist ein Disney-Film, der an den Urfesten der Emotionen rüttelt und ebenso grausam wie humorvoll ist. Für Kinder unter sechs Jahren ist er aus diesem Grund nicht geeignet. Und auch bei älteren Kindern müssen die Erwachsenen absehen, ob sie reif genug sind, um das tränenreiche Drama zu verkraften.

Der König der Löwen

Verleih:

Disney

Ton:

DD 5.1, DTS

Bild:

1,66:1

Laufzeit:

85 Minuten

Im Film lernen wir Simba kennen. Er ist der Sohn vom König der Löwen. Papa Mufasa unternimmt alles, um seinen Sohn auf sein Erbe vorzubereiten: Er soll einmal der Herrscher der afrikanischen Savanne werden. Doch Mufasas fieser Bruder Scar hat selbst Ambitionen, den Thron zu besteigen. Er entführt Simba und lockt Mufasa in eine Falle, die dieser nicht überlebt. Simba fühlt sich schuldig am Tod seines Papas und sucht Vergessen im Exil. Hier trifft Simba auf das Warzenschwein Pumbaa und die Meerkatze Timon. Beide erklären Simba ihr Lebensmotto "Hakuna Matata": Sie leben völlig unbeschwert in den Tag hinein. Das ist allerdings nicht der Weg von Simba: Er muss sich seinem Erbe stellen und es mit Scar und seinen Hyänen aufnehmen.

Auf DVD kommen die extrem detailreichen und atemberaubend inszenierten Trickfilmbilder besonders gut zur Geltung. Auch die Oscar-prämierte Musik von Hans Zimmer und Elton John klingt im Heimkino bombastisch - dank der zusätzlichen DTS-Spur. Vorbildlich sind die zahllosen Extras auf zwei DVDs. Sie sammeln frühe Entwürfe und zusätzliche Szenen, mehrere Making-ofs, eine Reihe interaktiver Spiele, Musikvideos, eine neue Filmversion mit zusätzlicher Musikszene und eine Sing-mit-uns-Fassung aller Lieder aus dem Film.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel