HOME

Miss Piggy: "Magisch - besonders, wenn moi am Set war"

Sie ist eine Diva und gibt sich dementsprechend gerne mal zickig. Dennoch ist das Schwein Miss Piggy eine der bekanntesten Muppets - oder, wie sie wahrscheinlich sagen würde: das bekannteste Muppet-Mitglied überhaupt.

An der Seite von Frosch Kermit und zusammen mit den anderen tanzenden Puppen feiert Miss Piggy in "Die Muppets" ihr Comeback auf der Kinoleinwand. Im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa gibt die üppige Blondine, die einige Zeit in Frankreich gelebt hat, Styling-Tipps und verrät, was das Geheimnis ihrer langen Beziehung mit Kermit ist.

Seit dem vorigen Muppets-Film sind viele Jahre vergangen. Wie war es, die anderen Muppets nach so langer Zeit wiederzusehen?


"Es war wunderbar, Kermit zu sehen, auch wenn wir natürlich nie wirklich getrennt waren - das war nur so für die Geschichte des Films inszeniert. Im wahren Leben ist er immer an meiner Seite. Und was die anderen Muppets angeht... naja, lassen Sie mich einfach sagen, dass sie sich nicht verändert haben. Sie bleiben einmalig und außergewöhnlich nervig."

Wie war es, wieder zusammen vor der Kamera zu stehen?


"Es war magisch - besonders, wenn moi (frz. für: ich, mir mich) am Set war."

Gab es auch Spannungen?


"Nur wenn jemand anderes neben moi am Set war. Aber selbst dann haben wir gut zusammengearbeitet, so lange niemand zwischen moi und die Kamera kam."

Schauspieler Jason Segel war maßgeblich an der Entstehung des Films beteiligt. Was hat Ihnen an der Zusammenarbeit mit ihm besonders gefallen?


"Ich verehre Jason! Wussten Sie, dass er nicht nur eine Nebenrolle in dem Film hat, sondern auch das Drehbuch mitgeschrieben hat? Können Sie das glauben? Ich wusste nie, dass wir überhaupt ein Drehbuch hatten. Ich möchte es irgendwann mal lesen...es sei denn, es kommt als Hörbuch raus, dann werde ich es mir nur anhören. Und zur Arbeit mit Jason: Es war eine Freude für moi und eine Ehre für ihn. Er ist ein sehr lustiger Bursche, der immer für einen Witz gut ist, gleichzeitig aber clever genug ist, moi nie die Schau zu stehlen."

Es scheint, als würden alle Muppets sich selber spielen. Aber inwiefern unterscheidet sich zum Beispiel Ihr Leben von dem, das Ihr Charakter im Film hat?


"Na, im wahren Leben würde ich nie in ein Büro gehen. Das Büro würde zu moi kommen. Aber der Part, dass ich eine berühmte Redakteurin bin, die Macht ausübt und Ansprüche stellt, das ist ziemlich genau so aus meinem Leben gegriffen."

Sie sind eine sehr bekannte Mode-Ikone und seit Jahren eine feste Größe im Modegeschäft. Was interessiert Sie nach so langer Zeit noch immer an Mode?


"Die Kleidung. Das mag ich an Mode besonders. Jede Saison gibt es neue Kleidung, neue Stile, neue Dinge, die ich anprobieren kann und die zu mir gebracht werden! Oh, und die Schuhe natürlich auch. Die sind fabelhaft. Ich liebe alles an Mode und Mode liebt moi."

Was ist Ihr Motto, wenn es um Mode geht?


"Wenn es teuer ist und jemand anderes dafür bezahlt, dann passt es. Alles andere ist nur Nebensache."

Wie viele Kleider und Schuhe haben Sie zu Hause?


"Wie, machen Sie eine Bestandsaufnahme? Ich bin mir nicht sicher. Aber ich weiß, dass meine Schränke und Warenhäuser überquellen, also müssen es ziemlich viele sein."

Was raten Sie einer Frau, die unsicher ist, was sie anziehen soll?


"Liebe dich selbst. Wenn du dich selbst liebst, dann wirst du in allem gut aussehen. Obwohl - nur um sicher zu sein, sollte man nochmal in den Spiegel schauen, bevor man aus dem Haus geht."

In Hollywood unterziehen sich viele Frauen Schönheits-OPs. Wie stehen Sie dazu?


"Ich bin eine starke Befürworterin für alles, das die eigene natürliche Schönheit erhält und verbessert. Ein bisschen Schnippeln hier, ein bisschen Straffen da, Fettabsaugen hier, Botox da! Das funktioniert für moi. Hey, was ist sonst der Sinn, in den Spiegel zu schauen, wenn du dich nicht selbst überraschen kannst!"

Seit vielen Jahren sind Sie mit Kermit zusammen. Was ist Ihr Geheimnis für eine glückliche Beziehung?


"Zwei Dinge. Erstens: Ich vertraue Kermit, und daher ist unsere Beziehung aufgeblüht und mit den Jahren stärker geworden. Zweitens: Ich lasse ihn nie aus meinen Augen. Das erleichtert es unheimlich, ihm zu vertrauen."

Was mögen Sie am meisten an Kermit?


"Kermit glaubt an moi. Das gibt mir das Selbstbewusstsein, die zu sein, die ich bin. Das ist das wertvollste Geschenk - auch wenn Schmuck und Schokolade immer nett sind."

Interview: Aliki Nassoufis, DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.