VG-Wort Pixel

Enttäuschte Fans Backstreet Boys sagen Deutschland-Tour ab


Darauf haben sich tausende Fans gefreut: Die Backstreet-Boys zurück in Deutschland. Doch jetzt kam die Tour-Absage. Und mit ihr die Enttäuschung - auch über nicht erstattete Tickets.

Die Backstreet Boys haben ihre Deutschland-Tour abgesagt. Nach der Show in Leipzig wurden nun auch die beiden für Ende Juli geplanten Konzerte in Essen und Berlin gestrichen. Das teilte die einstige Boygroup, die mit Liedern wie "As Long As You Love Me" und "Everybody - Backstreet's Back" bekannt wurde, am Donnerstag auf ihrer Homepage mit. "Der Grund für die Absage seien produktionstechnische Probleme, die nicht gelöst werden konnten." Die US-Musiker, die seit mehr als 20 Jahren im Geschäft sind, hoffen, bald wieder in Deutschland aufzutreten.

Für die Fans ein geringer Trost, wie in den Kommentaren unter der Absage zu lesen ist: "Vergesst Deutschland nicht. Ich bin so traurig". Zu der Enttäuschung kommt auch die Wut. Scheinbar kommen einige Ticketbesitzer nicht wieder an ihr Geld. Die Verkaufsstellen weigern sich bisher die Ticketpreise zu erstatten, weil sie selbst noch kein Geld vom Organisator der Tour erhalten haben. Dieser soll laut eines Kommentars pleite sein.

stb/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker