HOME

Stern Logo Eurovision Song Contest

Anke Engelke beim ESC: Wes Lied ich hör, des Sprach ich sprech

Ihr Sprachtalent kann Anke Engeleke beim Eurovision Song Contest bestens ausleben. Die gebürtige Kanadierin hat bereits als Kind stets zwischen Englich, Deutsch und Französisch hin und her gewechselt. Heute Abend kann sie sich erneut beweisen.

Schon im Vorfeld des "Eurovision Song Contest" beeindruckte Anke Engelke, 45, die Journalisten mit erstaunlich guten Sprachkenntnissen in Französisch und Englisch. Die Komikerin und ihre Kollegen Stefan Raab, 44, und Judith Rakers, 35, müssen auf der Bühne des ESC wegen des internationalen Publikums auf Englisch moderieren. Kein Problem für die vielseitige Künstlerin, denn sie ist in Kanada geboren und lebte bis zu ihrem fünften Lebensjahr in Montreal. In der kanadischen Großstadt spricht man Englisch und Französisch. "Am Küchentisch haben wir, meine Schwester und ich, Deutsch gesprochen, auf der Straße Englisch und Französisch. Als wir dann nach Rösrath gezogen sind, habe ich das Französisch ein wenig verloren. Ich war ja erst fünf", erzählte der TV-Star in einem Interview mit dem Magazin "Emma" bereits 2004.

Dass sie ein Faible für Sprachen hat, zeigte sie spätestens mit der Wahl ihrer Studienfächer: An der Uni in Köln studierte sie Anglistik und Romanistik. Ganz Europa kann sich also dieses Wochenende auf die Späße der deutschen Ulknudel freuen. Für ihre Fans zu Hause wird Anke Engelke bei dem großen Showabend sicher auch hier und da ein Witzchen auf Deutsch reißen.

bal/Cover Media / Cover Media