HOME

Electric President: Die Elektro-Melancholiker

Zwei Jungs aus Florida züchten in ihrem Geräteschuppen kleine, zauberhafte Pop-Perlen. Nun legen Electric President ihre neue CD vor.

Von Hannes Ross

Das Problem war die Wasserpumpe neben dem Geräteschuppen. Ein laut gurgelndes Monstrum, das alle 20 Minuten lärmte. Für die Aufnahmen ihres Albums "Sleep Well" hatten Ben Cooper, 25, und Alex Kane, 24, aus Florida, die sich zusammen Electric President nennen, aber keine Alternative. "Wir wohnen an belebten Straßen, da ist es erst nach Mitternacht ruhig", sagt Ben. So entstand ihre CD im heimischen Ministudio in mühsamen Nachtschichten, die immer wieder von der Wasserpumpe unterbrochen wurden.

Dem Ergebnis ist das nicht anzuhören. Ganz im Gegenteil. Das Album "Sleep Well" ist eine Sammlung feinsinniger Elektropop- Stücke, angereichert mit sparsamen, sphärischen Gitarrenklängen. Dazu singt Ben Cooper mit schüchterner Stimme ungemein eingängige Melodien.

Inzwischen hat auch das amerikanische Fernsehen die Schönheit dieser Musik erkannt. In der Teenie-Serie "O.C., California" waren bereits Songs von Electric President zu hören. Doch der große Durchbruch scheint den Jungs gar nicht so wichtig zu sein. Die beiden leben noch bei ihren Eltern und geben nur selten Konzerte. Stattdessen produzieren die hochbegabten Stubenhocker lieber kleine raffinierte Filme zu ihren Songs, die sie regelmäßig einer wachsenden Fangemeinde im Internet präsentieren (siehe unten). Unser Rat: von den Einnahmen der neuen CD eine leisere Wasserpumpe kaufen. Und ansonsten so weitermachen wie bisher.

print
Themen in diesem Artikel