VG-Wort Pixel

Filmfest Hamburg "Polizeiruf 110" wird mit Produzentenpreis geehrt


Der "Polizeiruf 110: Familiensache" wurde beim Filmfest Hamburg mit dem Produzentenpreis ausgezeichnet. Ein weiterer Preis ging an den Film "Welcome to Karastan".

Beim Filmfest Hamburg sind die Filme "Welcome to Karastan" und "Polizeiruf 110: Familiensache" mit Produzentenpreisen geehrt worden. In der Begründung der Jury für den Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktion heißt es über "Welcome to Karastan": "Der Film ist eine Koproduktion, in der die Partner nicht nur zur Finanzierung beitragen, sondern ihre Kreativität einbringen und damit zur künstlerischen Vielfalt beitragen."

In der Begründung der Jury für den Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktion steht, der "Polizeiruf 110: Familiensache" sei "ein Film mit Herzschlag." Die beiden mit 25.000 Euro dotierten Preise wurde am Mittwochabend im Hamburger Rathaus verliehen.

Für den "Polizeiruf" erhielt die Produktionsfirma Filmpool Fiction den Preis. Die ARD sendet den Sonntags-Krimi am 2. November. Es geht um einen Familienvater im freien Fall. Nach Trennung und Jobverlust dreht der Mann durch und tötet seine Frau und seinen jüngsten Sohn. Der Vater flüchtet - und auch von seinen beiden anderen Kindern fehlt jede Spur. Für das Rostocker Ermittler-Team Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker