HOME

"Circus Halligalli" mit Joko und Klaas: Palina Rojinskis blamabler Gesangsauftritt

In der gestrigen Ausgabe von "Circus Halligalli" haben Joko und Klaas Palina Rojinki übel mitgespielt: Sie sollte live im "Frühstücksfernsehen" ihre Single darbieten. Blöd nur, dass sie von dem Song gar nichts wusste.

Circus Halligalli

Palina Rojinski muss im Frühstücksfernsehen ihre CD promoten, von der sie erst seit wenigen Stunden weiß. Joko und Klaas kriegen sich vor Schadenfreude nicht mehr ein.

Um vier Uhr morgens aus dem Schlaf gerissen zu werden, ist schlimm. Zu dieser frühen Stunde von Joko Winterscheidt geweckt zu werden, ist noch schlimmer. Am schlimmsten ist es, wenn man dann in ein Fernsehstudio verfrachtet wird, um die eigene CD zu promoten, von der man bis gerade eben noch gar nichts wusste. 

Genau das ist Palina Rojinski passiert. Sie wurde Opfer eines der berüchtigten Streiche von Joko und Klaas, die ihr diesmal besonders übel mitspielten. Denn als wäre das alles nicht schon schlimm genug, kann die Schauspielerin gar nicht singen: "Sie singt ungefähr so gut wie eine besoffene Tümpelkrähe", so der süffisante Off-Kommentar bei "Circus Halligalli"

Dann das Desaster

"Diamond City" heißt das Album, das eine Sängerin unter Palinas Namen eingesungen hat, und das Rojinski nun im "Frühstücksfernsehen" promoten soll. Für die 30-Jährige ein einziger Alptraum. Sie hört gerade zum ersten Mal das Lied, das "ihres" sein soll und versucht schnell den Text zu lernen. Denn gleich soll sie ihre Single live singen. 

Zuvor muss sie aber noch mit den Moderatoren über ihr Album plaudern. Die wollen allerhand wissen, etwa ob sie die Songs selbst geschrieben hat und was der Titel ihrer Single bedeutet. Die frisch gebackene Sängerin macht dabei sogar eine gute Figur und plaudert geschmeidig über ihre Musikkarriere.

Doch dann kommt das Desaster: Palina Rojinski ergreift das Mikro und singt live "Big Star", jenen Song, der angeblich ihre erste Single sein soll. Was die Zuschauer dann geboten bekommen, übertrifft alle gesanglichen Katastrophen. Selbst Zlatkos Auftritt im ESC-Vorentscheid 2001 war dagegen noch gold. Die Moderatoren trauen ihnen Ohren kaum, sie lachen oder vergraben ihr Gesicht vor Scham in den Händen. Studiogast Uwe Fahrenkrog-Petersen, der legendäre Musiker aus der Nena-Band, macht gute Miene zum bösen Spiel und wippt mit.


Ganz am Ende betreten dann Joko und Klaas das Studio und bringen die erlösende Nachricht: Palinas Auftritt ist nicht live gesendet worden, die Moderatoren waren eingeweiht und haben nur so getan, als handele es sich um eine Live-Aufzeichnung.

Die Erleichterung bei der "Sängerin" dürfte jedoch nur von kurzer Dauer gewesen sein. Denn spätestens seit Montagabend wissen Millionen Menschen, wie schlecht es um ihre Sangeskünste wirklich steht.

che