HOME

Stern Logo DSDS - Deutschland sucht den Superstar

Ramon gewinnt "DSDS": Kaselowsky oder Roselly: Wie heißt der neue Superstar denn nun?

Er singt deutsche Schlager und hat in Dieter Bohlen seinen größten Fan: Ramon Roselly ist der Sieger der 17. Staffel "DSDS". Für Verwirrung sorgt jedoch die Änderung seines Nachnamens.

DSDS-Sieger Ramon Roselly

Ramon Roselly hat die 17. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen

TV Now

Angetreten ist er als Ramon Kaselowsky, gewonnen hat er die 17. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" als Ramon Roselly: Die Namensänderung des diesjährigen "DSDS"-Siegers dürfte bei einigen Zuschauern für Verwirrung gesorgt haben - denn erklärt wurde sie in der Sendung nicht. Bis zur zweiten Live-Show wurde der 26-Jährige noch als Ramon Kaselowsky angekündigt. Eine Woche später trug er dann den Doppelnamen Ramon Kaselowsky-Roselly und im Finale hieß er nur noch Ramon Roselly.

Der Hintergrund: Der Sachse stammt aus einer Zirkusdynastie, trat schon als Kind in der Manege auf. Roselly ist der Künstlername der Familie und den hat Ramon jetzt wieder aktiviert, um als Schlagersänger Karriere zu machen. Mit seinen Eltern und fünf Schwestern tourte er als Kind durch die Lande. "Ich hatte eine sehr schöne Kindheit. Immer unterwegs mit dem Zirkus. Nebenbei habe ich das Singen entdeckt", sagte Roselly in einer Folge der Show. Sein Vater habe ihm die Liebe zum alten Schlager vermittelt. "Ich bin so groß geworden. Das hat mich geprägt."

Roselly ist der Künstlername von Ramons Familie

Einziger Nachteil des Zirkuslebens: Er musste ständig die Schule wechseln und konnte nicht dauerhaft Freundschaften schließen. "Ich war auf 44 verschiedenen Schulen. Das war schon ein bisschen blöd." Das Wichtigste sei jedoch seine Familie. Bis heute leben alle zusammen in einer Art Trailerpark. "Ich bin im Wohnwagen groß geworden und fühle mich einfach wohl. Ich habe hier alles, was ich brauche", sagte Roselly.

Xavier Naidoo

Nach dem Ende seiner Zirkuslaufbahn machte er sich als Gebäudereiniger selbstständig. Doch mit dem Gewinn von "DSDS" will er nun zu einem Leben auf der Bühne zurückkehren - mit seinem alten Künstlernamen. Denn als Ramon Roselly lassen sich wahrscheinlich mehr Platten verkaufen als unter dem schwer auszusprechendem Namen Ramon Kaselowsky.

jum