VG-Wort Pixel

"Game of Thrones"-Ausstellung Der Eiserne Thron steht in Berlin


In Berlin können sich Fans von "Game of Thrones" in die Serie hineinversetzen: Eine Ausstellung zeigt 70 Originalrequisiten. Doch wer bis jetzt noch kein Ticket besitzt, muss leider draußen bleiben.

Einmal auf dem Eisernen Thron sitzen: Diesen Wunsch können sich Fans von "Game of Thrones" in Berlin erfüllen. In der Arena Berlin läuft seit Mittwoch eine Ausstellung zu der populären Fantasyserie mit rund 70 Original-Requisiten aus den Staffeln 1 bis 5 und interaktiven Exponaten. Besucher können bis Sonntag (17. Mai) einen Blick hinter die Kulissen der Serie werfen. Tickets gibt es allerdings keine mehr - die mehr als 10.000 Eintrittskarten wurden zuvor online vergeben.

Bei dem Rundgang können sich Fans für ein Adelshaus aus der Fernsehserie entscheiden: Baratheon, Stark, Lennister oder Targaryen. Eine der wichtigsten Stationen für Fans: der Eiserne Thron der Sieben Königslande. Auch ein virtuell Feuer spuckendes Drachenmodell ist zu sehen.

Höhepunkt der Ausstellung ist die virtuelle Auffahrt auf eine Mauer aus Eis. Mit Computerbrille und Kopfhörern ausgerüstet steigen Besucher in den Aufzug der Schwarzen Festung. Dann geht es mehr als 200 Meter in die Höhe. Es sind zudem Kostüme, Waffen und die Banner der Adelshäuser zu sehen.

Die Fernsehserie ist in Deutschland im frei empfangbaren Fernsehen auf RTL II zu sehen, im Pay-TV beim Abo-Anbieter Sky.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker