HOME

"The Big Lebowski": Sieben Gründe, warum Jeff Bridges immer der Dude bleiben wird

Er wird "der Dude" oder auch "el Duderino" genannt - für seine Rolle als White Russian trinkender Alt-Hippie in "The Big Lebowski" wird Jeff Bridges von vielen Fans verehrt. Warum? Darum.

Ja, es war nur eine Rolle. Aber es war die Rolle seines Lebens: Jeff Bridges als Jeffrey "der Dude" Lebowski im Film "The Big Lebowski". Ein Alt-Hippie, dessen Leben aus Bowling, White Russian und Joints in der Badewanne besteht - bis er von einer Schlägerbande mit dem gleichnamigen Millionär verwechselt wird und die absurden Ereignisse ihren Lauf nehmen. Für viele Fans wird Jeff Bridges immer der Dude bleiben - oder sogar "His Dudeness" oder "El Duderino". Und da ist es egal, welche Charaktere Jeff Bridges in seinem Leben noch spielen wird: Dieser Kult-Film der Brüder Joel und Ethan Coen aus dem Jahr 1998 macht ihn unsterblich. Natürlich gibt es auch in der stern-Redaktion Dude-Fans, darunter sogar welche, die sich mindestens einmal im Jahr in Dude-Verkleidung gemeinsam den Film anschauen und immer dann einen White Russian trinken, wenn auch der Dude einen trinkt. Hier die sieben wichtigsten Gründe, warum Jeff Bridges immer der Dude bleiben wird:

1. … weil er Bowling gesellschaftsfähig gemacht hat.

2. … weil er mit seiner ehrlichen Frage "Ist heute ein Wochentag? Welcher Tag ist heute?" bewiesen hat, dass man wirklich nicht immer wissen muss, ob ein Wochentag ist.

3. … weil wir wegen ihm immer genügend Milch im Haus haben.

Wofür? Natürlich für das Dude-Getränk schlechthin: White Russian.

4. … weil er lieber zu Fuß geht, als im Taxi die Eagles hören zu müssen.

5. … weil nur ein Dude Nihilisten die Stirn bieten kann.

(Rust Cohle, nimm dich in Acht!)

6. … weil er den Bademantel als Mode-Accessoire etabliert hat.

(Und es nur einen gibt, dem der Bademantel besser steht: Benedict Cumberbatch als Sherlock.)

7. ... weil er uns gezeigt hat: Man muss dazu stehen, dass in jedem von uns manchmal ein "beschissener Versager" steckt.

Das Gespräch mit Jeff Bridges über seine Lieblingsrollen lesen Sie im neuen stern.

ukl
Themen in diesem Artikel