HOME

"Sing meinen Song": Schluchz! Bei diesem Song kamen die Tränen

Feuchte Augen bei Gentleman und Lena Meyer-Landrut: Paddy Kelly begeisterte die beiden bei "Sing meinen Song". Er sang ein Lied, das sich um Trauer dreht.

Gentleman

Die Songs von Gentleman standen diese Woche bei "Sing meinen Song" im Mittelpunkt

Paddy Kelly hatte erst eine Strophe gesungen, da flossen bei Gentlemann schon die Tränen. Für "Sing meinen Song" hatte Kelly das Lied "Memories" des Reggae-Künstlers gecovert, daraus eine schlichte Up-Tempo-Ballade gemacht. Und damit seine Kollegen stark berührt. Denn auch Lena Meyer-Landrut wischte sich verstohlen ein Tränchen aus dem Augenwinkel, als Paddy Kelly auf der Bühne stand.

Weinende Musiker gehören zu "Sing mein Song" wie früher die langen Haare zur Kelly Family - das Konzept "Kollege-singt-dein-Werk" bringt die teilnehmenden Musiker regelmäßig mit ihren Emotionen in Berührung. Dieses Mal lag es wohl vor allem an der traurigen Geschichte, die hinter "Memories" steht.

Paddy Kelly: "Mir ging der Song auch sehr nah"

"Das ist ein Song, den ich meinem besten Freund Werner gewidmet hab, der gestorben ist. Ich hatte das Glück, die letzten Wochen bei ihm zu bleiben. Das ist mit eine der intensivsten Erfahrungen, die ich gemacht habe", erzählte Gentleman in der Folge am Dienstag. Er habe sehr gehofft, dass jemand sich diesen Song aussuche.

"Mir ging der Song auch sehr nah, obwohl ich ihn nicht geschrieben habe", sagte Paddy Kelly. Verlustverarbeitung sei ein universelles Thema. In dem Lied heißt es unter anderem: "Wenn ich zum Anfang zurückgehen könnte/Und noch deinen Namen rufen könnte/Wenn ich es dir hätte sagen können, bevor wir auseinander gingen/ Jetzt sind die Dinge anders".

Am Ende der Sendung ist für Gentleman klar, dass Kelly den Preis für den Song des Abends bekommt - dabei hatte zum Beispiel Stefanie Kloß von Silbermond für ihren Auftritt extra einen deutschen Rap geschrieben. Doch es sind wieder die Emotionen, die zählen. "Weil er mit 'Memories' den Song gesungen hat, der mir am Herzen liegt. Das war das persönlichste Ding, das ich geschrieben hab, und Paddy hat es so gemacht, dass ich loslassen konnte und Werner nochmal hier anwesend war", erklärte Gentleman seine Entscheidung. In der kommenden Woche stehen dann die Songs der Country-Rocker BossHoss auf dem Programm.

Lena in Oslo


sst