HOME

"Sing meinen Song": Lena zu ihrem Vater: "Ich bin einer deiner großen Fehler"

Dass Lena Meyer-Landrut kaum Kontakt zu ihrem Vater hat, ist bekannt. Bei "Sing meinen Song" hat sie nun erstmals einen Song vorgestellt, der von der schwierigen Beziehung zu ihm handelt. Und beeindruckte damit ihre Kollegen.

Lena in Oslo

"Ich heule am besten vorher, damit ich nicht auf der Bühne weine", kündigt Lena Meyer-Landrut an. Was scherzhaft gemeint ist, würde jedoch keinen verwundern. Denn was folgt, ist wohl einer der bewegendsten Momente in der Karriere der 26-Jährigen. Sie stand am Dienstagabend im Zentrum der Vox-Show " " - und es wurde sehr emotional. Meyer-Landrut stellte erstmals ihren neuen Song "If I Wasn't Your Daughter" vor, ein Lied, das die schwierige Beziehung zu ihrem Vater beschreibt.

"Plötzlich fühle ich mich danach, biografische Dinge aufzuschreiben. Eine Sache, die ich besingen musste, ist mein Gefühl zu meiner väterlichen Situation. Jetzt bin ich an dieser Stelle super dankbar, dass ich diesen Song habe, weil ich ja doch eigentlich eine sehr private Person bin. (...) Ich möchte es mir aber nicht nehmen lassen, in den Songs über meine Gefühle zu singen", erzählte sie in der Sendung den Kollegen The BossHoss, Mark Forster, Moses Pelham, Stefanie Kloß, Gentleman und Paddy Kelly.

Lena Meyer-Landrut zeigt sich verletzlich

Der Text ihres Lieds hat es in sich. "Was auch immer du getan hast / Du hast mich so gemacht/ Ich bin einer deiner großen Fehler", heißt es darin zum Beispiel. Oder: "Nichts hat sich verändert/ Du bist 20 Jahre zu spät / Und ich träume hier immer noch, dass du mich anrufst".

Lena Meyer-Landruts Vater verließ Lenas Mutter, als sie noch ein Kleinkind war. Jahrelang hatte die Sängerin gar keinen Kontakt zu ihm. Erst nachdem sie 2010 den Eurovision Song Contest gewann, meldete sich ihr Vater bei ihr, gab auch öffentlich Interviews. Der Zeitschrift "Bunte" sagte er damals zu Beispiel: "Ich scheine kein Talent zu haben, in Beziehungen zu leben. Leider. Ich bereue es, dass ich es nicht geschafft habe, die Familie zusammengehalten zu haben."

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut steht am Dienstagabend (6. Juni) bei "Sing meinen Song" im Mittelpunkt


"Es war mehr als bewegend"

Doch das Verhältnis scheint bis heute schwierig zu sein, wie in Meyer-Landruts Song deutlich wird. "Wenn ihr mir nicht böse seid, will ich im Nachhinein gar nicht so viel darüber reden. Alles, was ich sagen möchte, ist in dem Song gesagt", bat sie die anderen "Sing meinen Song"-Teilnehmer. "Wir fühlen uns sehr geehrt, es war mehr als bewegend", sagten BossHoss über ihren Auftritt.

Und auch, wenn danach sofort wieder laut und quirlig wurde, wirkte sie verletzlich, als sie sang: "Sag mir, was passiert ist, Papa/ Willst du denn gar nichts von mir wissen?"

Lena in Oslo

sst
Themen in diesem Artikel