Schließen
Menü
Mire27

Wie meinen Sie, ist Globalisierung unter Chinas Führung gut oder schlecht?

Vor kurzem las ich das Buch von Paul Ronzheimer "Sebastian Kurz – die Biografie" und dachte darüber nach, wie Globalisierung das Leben eines Menschen über Nacht ruinieren kann.

Wir können nicht leugnen, dass heute die Globalisierung unter Chinas Führung geht. Es gilt schon als Axiom, dass die Globalisierung der Schaffung neuer Arbeitsplätze fördert. Und jetzt will ich diese Tatsache in Frage stellen.

Im Jahr 2005 hat Josef Kurz (Vater von Sebastian Kurz) seinen Job wegen Verlagerung der Produktion aus Kostegründen nach China verloren. Damals arbeitete bei Philips. Josef weigerte sich nach China zu fahren, weil seiner Ansicht nach die Entwicklung und das Know-how nur in Wien passieren können. Aber sein Kollege, der diesen Job angenommen hat, wurde sozusagen betrogen. Josef Kurz: "Er sollte die Chinesen ausbilden. Nach einem Jahr haben sie dann zu ihm gesagt: Wir können das jetzt allein, und haben ihn entlassen. Er hat dann einen Herzinfarkt bekommen".
Frage Nummer 3000261964

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
rayer
Zur Frage eine Gegenfrage: Kann eine Führung unter einer kommunistischen Diktatur in irgendeiner Weise gut sein?
Die kapitalistische Struktur der westlichen Welt ist zwar auch ausbeuterisch und teilweise menschenverachtend, allerdings wird hier keiner mit Knast oder Todesstrafe rechnen müssen bei Fehlern oder Unfällen in seiner beruflichen/geschäftlichen Tätigkeit.
Zum Autor: Ich lese nichts, das aus der Feder eines Redakteurs der Bildzeitung stammt, auch wenn dem schon 2 wenig bedeutsame Medienpreise verliehen wurden.
Musca
Chinesen sind flexibel, schnell und kreativ. Warum sollte es ihnen nicht dass gelingen, was ein amerikanisches Milchgesicht namens Zuckerberg schon hinbekommen hat, nur etwas besser ?