HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000011172 Gast

Ist es möglich, eine kindgerechte Flughafenführung zu bekommen? Vll eine Gruppe von 10 zehnjährigen zu einem Kindergeburtstag?

Antworten (6)
Amos
Hauptstadtflughafen BER. Herr Wowereit kann alles erklären und ist bestimmt froh, mal wieder öffentlich auftreten zu dürfen.

Oder Kassel-Calden. Da starten zwar keine Flugzeuge, aber das Gebäude ist noch fast neu und verfügt über alle Annehmlichkeiten, um Wartezeiten gut zu überstehen.
Gast
Es macht wirklich den Eindruck, als ob alle Verantwortlichen und Architekten des Flughafens null Ahnung haben, worauf man beim Bau zu achten hat.
Jeder kleine Veranstaltungstechniker weiss vor einem Konzert, wie die Statik des Gebäudes ist, und dass man nicht 4 Tonnen Gewicht in eine Decke hängt, deren Statik nur 2 Tonnen zulässt. Warum ging das da aber?
Weiter: kein Architekt darf ein Dach so unterdimensionieren. Was ist wenn mal richtig Schneelasten darauf liegen?
Unglaublich, was für ein Pfusch da begangen wird und wie verantwortungslos da Steuergelder verbraten werden.
Man sollte über eine Strafanzeige an alle Beteiligten inklusive Wowereit nachdenken.
Skorti
Immer diese Attacken gegen meinen Lieblingsflughafen Kassel Calden ...
Als wäre dort nichts los ... In dieser Woche geht dort im Schnitt jeden Tag ein Flieger! Ha!

Heute sogar 3! Da kommt das Bodenpersonal richtig in Stress ...

grins
ing793
wie kann es passieren, dass ein Bauteil unterdimensioniert ist?
Ich ziehe hier mal das Beispiel der ach so maroden Brücken heran.
Bei der Auslegung der Brücken wurden bestimmte Belastungsparameter angenommen und bestimmte Festigkeitswerte. Danach wird die Brücke dimensioniert und versieht klaglos über 40 Jahre ihren Dienst.
Irgendwann werden die Auslegungsvorschriften verstärkt. Und bei der nächsten größeren Brückenprüfung mit den verschärften Vorschriften die Statik nachgerechnet. Und siehe da, auf einmal hält die Brücke nicht mehr, man denkt über Sperrung nach, auf jeden Fall über Sanierung und Verstärkung.
Wohlgemerkt, weder hat sich die Belastung in der Realität verändert, noch die Festigkeit - nur dass jetzt auf dem Papier die doppelte Sicherheit gefordert wird.
Ich sage nicht, dass das bei BER der Fall ist. Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass viele der Probleme dort einfach nur im Hinblick auf die Papierlage existieren.
Gast
Ing, darüber kann man trefflich diskutieren.
Vor 40 Jahren floss nicht mal die Hälfte des Verkehrs auf den Strassen und Brücken wie heute. Man sollte den Faktor Materialermüdung durch Belastung nicht unterschätzen.
Und seit mehrere Dächer alleine durch Schneelast eingestürzt sind - ich glaube in Bad Reichenhall war es am heftigsten - gibt es nun mal schärfere Bestimmungen, was ich auch richtig finde.
Viele Jahre lang hatten wir z.B. in der Westfalenhalle immer wieder ähnliche Diskussionen, wie viel Beleuchtung wir in das Dach hängen können, was die Statik hergibt...
Damals als die Halle gebaut wurde, dachte noch niemand an Konzerte von Prince oder Rammstein, wo etliche Tonnen Ton und Licht über der Bühne hängen.
Eines Tages wurden die Diskussionen beendet, die Westfalenhalle hat die Dachkonstruktion deutlich verstärkt, bevor da Teile des Daches herunter kommen konnten.
Der Flughafen Berlin ist ja nun mal relativ neu, und ich kann es nicht glauben, dass die Rauchgasanlage "nur" lächerliche 2 t wiegen darf...
Als ich mit der Veranstaltungstechnik aufgehört habe, haben wir noch mit einem Faktor siebenfache Sicherheit gerechnet. Ob das übertrieben ist oder nicht, sei dahin gestellt. Was da in Berlin passiert, ist aber nun wirklich eine Provinzposse.