HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000132093 myMeinung

VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??

Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt.

Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert.

Demokratie bedeutet:
man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen.

Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft)
straffrei umsetzen dürfen.

Was ist Vernunft ?

Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie

a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten
b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz)
c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich)
d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann
e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“;
1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit
2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe

Vernunft heißt ursprünglich:
„den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto)
„Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl )

Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ?

Fehlt den Deutschen die Einsicht ?
Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ?
.. oder sogar Beides ?

Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen,
der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ????

... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ?

Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ?

... Resumee:
das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ?
... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?
Antworten (9)
Cheru
Das sind sehr viele Fragen. Ich beginne mal mit der ersten:

"Was ist Vernunft ?"

Bei der Vernunft geht es darum, durch Nachdenken Zusammenhänge zu erkennen und sich entsprechend pragmatisch zu verhalten und gegebenenfalls auch zu äußern.
umjo
Cheru, darf ich mal nicht (nur) mit der ersten Frage beginnen, sondern diese als Ganzes in Frage zu stellen?

Bisher hatte ich trotz langjährigen Mitlesens -und ggf. auch mal mehr oder weniger Kommentierens - hier nur vereinzelt eine 'Frage' auf dem Schirm, die nach fast endlosen inhaltlichen Statements mit einem 'Resumee' endete!

Der/die User*in 'myMeinung' hat m.E., auch im Hinblick auf seine/ihre bisherigen Postings, nicht alle Kerzen auf der Torte.

Und diese, meine Meinung, ist ausschließlich von 'Vernuft' geleitet, und nicht 'manipulirrt'...
Und aus diesem Grund werde ich zu dieser 'Frage' auch nicht ernstlich Stellung nehmen!

@myMeinung: Schreib deutsche Texte ohne diese nervigen Leerzeilen, ohne diese ebenso nervigen Großscheibungen, Klammersetzungen, vervielfachten Interpunktionen etc.

Möglich, dass du dann hier auch mal ernst genommen wirst.
Alienne
Cheru, eine wunderbar auf die Essenz eingedampfte Antwort und so angenehm für die Augen.
Dem und umjos Ausführungen kann ich mich nur anschließen. Ich finde, die Frage ist damit rundum beantwortet.
Cheru
Dankeschön Alienne, ich hatte schon Sorge, dass das wieder zu subtil war.
myMeinung
@umjo

muss man ein Leuchte sein, um hier eine Frage stellen zu können ? Gut, der Fragenkomplex war (leicht) provokant und (eventuell) etwas Überfordernd.
Deho
Man muss nicht mal eine Leuchte sein, wenn man hier antworten will.
umjo
@myMeinung, ich schrieb 9.11., 20:58 bezüglich der 'Leuchte' und der reduzierten Anzahl von Kerzen auf der Torte: "...,auch im Hinblick auf seine/ihre bisherigen Postings..."!
Und ich hatte dich -nicht zuletzt des besseren Verständnis wegens- darum gebeten (gebeten!), "...deutsche Texte ohne diese nervigen Leerzeilen, ohne diese ebenso nervigen Großscheibungen, Klammersetzungen, vervielfachten Interpunktionen etc zu schreiben..."

Da du aber offensichtlich entweder beratungsresistent, oder aber komplett ignorant bist, fühle ich mich jetzt tatsächlich -eventuell- etwas überfordert.
Insofern erlaube ich mir, künftig deine Interpunktion, Grammatik und Diktion zu missachten, und -wenn überhaupt- nur noch auf deine Leerzeilen zu antworten!
Das macht mir nämlich das gute Gefühl, von den Fragen/Antworten der User hier nicht überfordert zu sein...
umjo
Meine Antwort, myMeinung
zur Leerzeile zwischen erstem und zweitem Absatz (du erinnerst dich: Ich hatte es 11.11., 20:00 Uhr angekündigt):
...
Zur Leerzeile zwischen zweitem und drittem Absatz:
!
Zu der Leerzeile zwischen drittem und viertem Absatz:
?
Zur nächsten Leerzeile:
:-(
Die letzte Leerzeile kommentiere ich nicht mehr; die vorherige habe ich allerdings dem Admini als persönliche Beleidigung zur Löschung vorgeschlagen.
umjo
Es mehren sich inzwischen doch deutlich die Anzeichen, bester myMeinung, dass du nicht alle Federn gerichtet hast.

Dürfte ich -anstelle der z.Zt. unabkömmlichen Kakteenfrau evtl. deine Manuskripte auswählen, korrigieren und ggf. auch bewerten?
Evtl. sogar ohne vorher Kumpel Klausi zu kontaktieren?

Mann, jetzt bin ich allerdings auch etwas aufgeregt...

Beste Grüße von einem -zugegeben kleinen- Mitglieds des stern-Kaders!