Schließen
Menü
Musca

Böllerverbot... ja und, stört es irgend jemand?

Sonst unserer Regierung eher kritisch eingestellt, möchte ich mal ein großes Lob aussprechen zu dieser Entscheidung. Viele tausende von Haustierhaltern werden mir zustimmen. Zudem:
Die Feinstaubbelastung /Jahr wird drastisch reduziert werden.
Bei solchen extremen Umständen vergisst man schnell mal Kleinigkeiten wie Dieselskandal, die merkwürdige Verordnung, alte Kaminöfen still legen zu müssen und ähnlichen Mumpitz. Aber wie auch immer, hier in der Sterncommunity gibt es ja genug "Angebote", um sich von den Problemen des Alltags abzulenken.
@Admins : ihr könnt mich gerne löschen, auch dauerhaft, es gibt zum Glück noch viele andere Plattformen für demokratische, freie Meinungsäußerungen und Kritiken.
Frage Nummer 3000208919

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (28)
Schnauz
Muscaverbot... ja und, stört es irgend jemand?
Ein Brunnenvergifter weniger.
dschinn
Schnauz fängt wieder an zu stänkern, es ist bald soweit...
Schnauz
Ehrlich gesagt, dschinn, habe ich dein Vermögen, gewisse Sachverhalte richtig einzuschätzen, nie wirklich bewundert.
rayer
Das sagt jetzt einer, der eigentlich nie einen Zusammenhang erfasst.
Schnauz
Manche User haben den schwarzen Gürtel, wenn es darum geht, sich mit blöden Sprüchen selbst zu disqualifizieren.
Kackmann
Ist Schnauz nun ein ESEL, ein begossener Staberder etc. oder watt?
wokk
Na das ESEL-Problem hat wohl eine biologische Lösung gefunden.
Kackmann
Hoffentlich!
rayer
@Kackmann
Die ESEL scheinen aber entweder nachzuwachsen oder haben Geschwister.
Walther
@rayer
ich kann es leider nicht verhindern.
Schnautrz sollte ...
Schnauz
Böllerverbot? Ja bitte, unbedingt! Die Deutschen verbieten gern, vor allem harmlosen Spaß, der einmal im Jahr vielen Menschen Freude macht. Mancherorts gilt ein Feuerwek sogar als Kunstform, aber wir drögen Deutschen sind ein ernsthaftes Volk und sinnieren lieber bedeutungsschwer über Lärmbelästigung und Feinststaubbelastung.
Schnauz
Grübel. Ist Walther auch Kackmann? Wer zwei Nicks benutzt, sollte auch genügend Grips haben, die auseinander zu halten.
Musca
Man hat mich als Brunnenvergifter bezeichnet, OK. Ich sehe das anders.
Als Hobbykoch würde ich aus einem unappetitlichen Sud von Wasser , Knochen- und Fettresten
das Ganze aufkochen. Klärt man das Ganze auf, erhält man eine prima Brühe. Man muss nur das schlechte vom guten trennen. Deswegen sehe ich mich weniger als ...vergifter, sondern eher als Aufklärer.
Musca
Zitat Schnauz :"Die Deutschen verbieten gern, vor allem harmlosen Spaß, der einmal im Jahr vielen Menschen Freude macht."
Als Italiener verweise ich auf die Franzosen : In Frankreich ist an Silvester/Neujahr Ausgangssperre angesagt. Den "harmlosen Spaß" hatten wir bereits im Frühjahr in Ischgl. Da hatten viele Menschen "viel Freude," auch nachhaltig.
Was sollen solche platte Aussagen?
rayer
Es ist auch so ähnlich, wenn man die Aussagen eines unserer hyperaktiven Usern im Thread "Ortsvorsteher mobbt uns" aufkocht und durch ein Sieb haut. Das gibt zwar keine prima Brühe, dafür eine ziemlich braune.
Das war allerdings kein harmloser Spaß.
Schnauz
Was hat den Ischgl mit Silvester zu tun? Ich kann das differenzieren, die platten Aussagen kommen von woanders her.

Zweitens: Ein Brunnenvergifter ist für mich eine Person. die jede von der eigenen Einstellung abweichende Meinung als rechtsradikal oder rassistisch hinstellt, und als Hobbykoch gerne die braune Soße erwähnt. Was inzwischen so inflationär ist, dass es nichts mehr wert ist. Mit akademischer Diskussionskultur hat das jedenfalls nichts zu tun, aber die hatten die Linksradikalen ja nie.
Walther
@Schnauz
Ich antworte nur selten.
Ein Vergleich mit mit dem linken Kackmann treibt mir
allerdings den Harn in die Röhre.

Die Besten sterben zuerst, enttäusche mich nicht.
rayer
Akademische Diskussionskultur? Dazu müsste man einfache Zusammenhänge verstehen. Da braucht es keinen akademischen Grad. Was fehlt, ist gesunder Menschenverstand und ein klein wenig Allgemeinbildung.
Pöbeln tun die wenigsten Akademiker, bei Schnauz ist das jedoch der normale Umgangston.
Schnauz
@ Walther
Wenn die Besten zuerst sterben, sind vor dir noch etwa 7 Mrd Menschen dran.
Musca
Zitat Schnauz : "Was hat den Ischgl mit Silvester zu tun? "
Meine Antwort : Dümmer gehts nimmer.
Das zur Zeit Party und fröhliches Beisammensein nicht angesagt ist, sollte sich herumgesprochen haben. Sowohl Ischgl als auch Silvester stehen für Partyhochpunkte, sind daher sehr wohl vergleichbar.
Ischgl wäre vielleicht noch eingrenzbar gewesen, war es aber nicht.
Eine bundesweite Silvesterfeier wird mit Sicherheit nicht beherrschbar sein.
Zum Glück wird es das ja auch nicht geben.
Hassboss
diese schrecklichen Fotos stören weit mehr als das Böllerverbot.
Perledesostens
Geiler Spam. Ist das immer so?
Schnauz
"Sowohl Ischgl als auch Silvester stehen für Partyhochpunkte, sind daher sehr wohl vergleichbar."
Natürlich. Hundert wildfreme Leute, die in einer Aprés-Ski-Bar dichtgedrängt zusammen sind, unter denen sich auch Superspreader aufhalten, sind mit einer Familienfeier mit fünf bis zehn bekannten Personen Personen als Partyhochburg vergleichbar? Wer das wirklich glaubt, dem ist nicht zu helfen.
rayer
Dümmer geht halt immer. Woher weiß den der schlaue Silvestergastgeber, ob von seinen 5-10 sehr wohlbekannten Gästen alle zu 100 % gesund sind? Ach ja, und man kommt sich ja auch kaum näher beim Neujahrsküsschen. Danach noch kurz auf die Straße und den lieben Nachbarn auch ein frohes Neues, das wird perfekt, da braucht es kein Ischgl.
Musca
Ich weiß nicht wo Schnauz lebt. In den Baumwollfeldern der Rhön, oder auf einem einsamen Hügel
der Eifel ? Oder in Berlin Mitte ? Aber ich weiß, dass es schon in jeder kleinen Provinzstadt, in jedem kleinen Dorf an Silvester zu spontanen, netten Zusammenkünften kam. Ich habe nie von kleinen, familiären Feiern gesprochen. Das ist eine Methode, die ich absolut nicht leiden kann. Irgendwas hereininterpretieren, was ich nie behauptet habe.
Jeder wird sich die Rückkehr zur Normalität wünschen , ich gerne ohne Böller, aber das ist mein Ding.
Aber mal ein Jahr, vielleicht auch zwei Jahre verzichten auf große Veranstaltungen, zugunsten von alten, von geschwächten Menschen, aber auch von unseren Kindern, deren Bildung von Lockdown zu Lockdown immer mehr gefährdet ist.
Ist das weniger Wert als das Recht, mich an Silvester besoffen und gröhlend mit Nachbarn oder völlig Unbekannten zu umarmen ?
Schnauz
Gähn ...
Bollywoody
Irgendwie raff ichs nicht. Trotz Verbot sind noch Unmengen an Böllern zu kaufen.
Sockensuppe
0.7% ist also eine drastische Reduzierung: https://www.br.de/nachrichten/wissen/feuerwerk-produziert-laut-studie-weniger-feinstaub-als-gedacht,S5HSnYe

Wer wirklich was fürs Klima machen will, überdenkt lieber mal seine Ernährungsweise. Das bringt deutlich mehr als 2 Raketen an Sylvester nicht abzufeuern.