HOME

Stern Logo Tatort

Schnellcheck

"Tatort" mit Til Schweiger: Kein Neustart auf Neuwerk: Nick Tschiller bleibt der Alte

Ein neuer "Tatort" mit Til Schweiger: Der von ihm gespielte Kommissar Nick Tschiller hat sich auf die Insel Neuwerk zurückgezogen. Vor Ärger ist er auch dort nicht sicher. Ein gewohnt actionreicher Krimi.

"Tatort" mit Til Schweiger

Yalcin Gümer (Fahri Yardim) bringt seinen Kronzeugen Tom Nix (Ben Münchow, Mitte) bei Nick Tschiller (Til Schweiger) auf der Nordseeinsel Neuwerk unter.

ARD
  • 4 von 5 Punkten
  • Ein "Tatort", der alles liefert, was man von einem Til-Schweiger-Krimi erwartet

Worum geht's?

Nick Tschiller (Til Schweiger) ist nach wie vor vom Polizeidienst suspendiert und wartet auf sein Disziplinarverfahren. Um zu sich zu kommen, ist er auf die Nordseeinsel Neuwerk gezogen, wo er bei der Betreuung von schwer erziehbaren Jugendlichen mithilft. Eigentlich das ideale Refugium, um Ärger zu vermeiden: Die Fähre kommt hier nur einmal am Tag. Doch eines dieser Schiffe hat seinen Ex-Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Yardim) an Bord. Der LKA-Beamte wollte zwei Kronzeugen in Sicherheit bringen und wurde überfallen. Einer kam dabei ums Leben, den anderen will Gümer nun bei Tschiller verstecken. Doch wirklich in Sicherheit ist dieser auch auf Neuwerk nicht: Bei der Polizei gibt es offenbar einen Maulwurf...

Warum lohnt sich dieser "Tatort"?

Optisch ist dieser Film ein Genuss: Die Kulisse wechselt sich zwischen idyllischen Küstenaufnahmen der Insel Neuwerk und Luftaufnahmen der Hafenmetropole Hamburg ab. Diesen Film kann man auch genießen, wenn einen die etwas überladene Geschichte um eine Punkband, Drogen und Kinderpornografie kalt lässt.

Was stört?

Wer komplexe Charaktere und tiefschürfende Dialoge erwartet, könnte hier - wie bei allen Schweiger-"Tatorten" - enttäuscht werden: Auch "Tschill Out" ist wieder ein Actionkracher geworden, bei dem die Spannungskurve im Vordergrund steht.

Die Kommissare?

Es dauert keine zehn Minuten, da landet Nick Tschiller schon wieder mit einer Frau im Bett. Doch der einstige Casanova früherer Tage ist nur ein Schatten seiner selbst. Seit dem Tod seiner Exfrau ist er schwer traumatisiert und leidet unter Ladehemmung. Seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) ist vor ihm nach Australien geflohen, um zu sich zu kommen. Eigentlich bräuchte Tschiller dringend eine Therapie. Stattdessen mimt er lieber den harten Kerl.

10 Fakten zum Tatort, die Sie noch nicht kannten

Ein- oder Ausschalten?

Ein spannender Krimi vor herber Küstenkulisse - diesen "Tatort" können Sie guten Gewissens einschalten.

Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.