HOME

Stern Logo Tatort

"Tatort"-Check: Wenn Stromberg flirtet

Zum zweiten Mal ermittelt das Frauen-Team aus Dresden, dieses Mal in der Obdachlosenszene. Doch der Fall steht nicht im Vordergrund, vielmehr machen die Wortgefechte zwischen den Kommissarinnen und ihrem Macho-Chef Spaß.

Tatort Dresden

In Dresden ermitteln die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels,l.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski).

Worum geht's in diesem "Tatort"?

Kann man sich auf drei betrunkene Obdachlose verlassen, die behaupten, einen Mordversuch beobachtet zu haben? Diese Frage müssen sich Kommissarin Sieland (Alwara Höfels) und Kommissarin Gorniak (Karin Hanczewski) stellen, als der beliebte Sozialunternehmer Hans-Martin Taubert (Michael Sideris) von einer Brücke stürzt. Die Obdachlosen behaupten wenig überzeugend, der Mann sei vor seinem Tod oft bedroht worden, sie seien seine Security gewesen. Auch der Bruder des Opfers macht einen verdächtigen Eindruck. Da kommt es zu einem erneuten Anschlag...

Warum lohnt sich der Krimi?

Weil es allein wegen der Dialoge von "Stromberg"-Autor Ralf Husmann Spaß macht, dem Dresdner Team zuzuschauen. In der Figur von Kommissariatsleiter Schnabel (Martin Brambach) hat Husmann tatsächlich einen zweiten Stromberg erschaffen, so spießig, ungeschickt und altmodisch ist der Macho-Chef. Der sich nach einem "Früher" sehnt, als noch keine Frauen bei der Polizei waren. Und der keine Chance gegen die taffen Kolleginnen hat, die kräftig austeilen. "Wie wäre es mit einer Work/Wife-Balance?", muss er sich zum Beispiel anhören, als er mit einer alten Bekannten vom Betrugsdezernat (großartig: Jule Böwe) flirtet.

10 Fakten zum Tatort, die Sie noch nicht kannten


Was nervt? 

Wenn die drei wie Theater-Figuren wirkenden Obdachlosen als unzuverlässige Erzähler immer wieder ihre Versionen vom Geschehen zum Besten geben, dann ist das zwar originell, aber leider auch schnell ermüdend. Schade auch, dass die Kommissarinnen sich gegenüber der Kollegin vom Betrug wie stutenbissige Teenager benehmen müssen.

Die Kommissare?

Sind schneller, humorvoller und schlagfertiger als anderswo. Aber auch immer etwas aggressiv und auf Konfrontation aus. Selbst im Privatleben gibt's keine Entspannung: Sielands Freund kommt nicht mit ihrer zeitintensiven Karriere klar, Gorniak muss sich alleine mit ihrem pubertierenden Sohn herumschlagen.

Ein- oder ausschalten?

Einschalten - der zweite Fall aus Dresden bringt immer noch viel frischen Wind in die "Tatort"-Landschaft.